Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Mittwoch, 5. Januar 2011

Unser Freund Herr B.

Herr B. ist ein netter, freundlicher und seeehr geduldiger Mann. Joshua besucht ihn sehr gern in seinem Laden. Der ist auch so toll eigerichtet und hat sooo viele Spiegel. Joshua liebt Spiegel. Er mag Herrn B. und auch seine Frau, Frau B. sehr. Wenn wir mal warten müssen weil Herr B. noch anderen Besuch hat, dann hat Frau B. immer Zeit für ihn...hat schon im Laden mit ihm laufen geübt usw.
Joshua sieht die beiden öfter als seine Familie (ausser mich natürlich). Wenn er Herrn B. mal eine Woche nicht gesehen hat, dann ist das schon sehr lange und es wird Zeit sich etwas einfallen zu lassen...
gestern abend war es wieder so weit...
Die Idee ist immer die gleiche, aber die Ausführung wird immer präziser.... ein Handgriff und sein Brille sieht ehr aus wie ein Lorgnon...
 Joshua trägt (hat) seit fast einem Jahr eine Brille. Seine jetzige ist das zweite Modell, er hat aber beide schon ausgetauscht bekommen. Dazu kommt noch eine Ersatzbrille (die wir zum Glück geschenkt bekommen haben :-) ) und zwei Sonnenbrillen. Die Ersatzbrille hätten wir heute Morgen wieder gut gebraucht, aber die hat er wohl schon vorher gut versteckt...
Seine erste Brille wurde letztes Jahr im Urlaub von einem Auto überfahren, nachdem er sie aus dem Kinderwagen geworfen hatte.  Der Rest vom Urlaub ohne Brille und es hat keiner gewagt auch nur zu versuchen sie wieder grade zu biegen...Aber auch das hat Herr B. wieder hin gekriegt. Zurechgebogen, etwas Farbe drauf, ist sie nun eine gutsitzende Sonnenbrille geworden.
Seine jetzige könnte auch wieder ein paar blaue Farbtupfer vertragen...aber da müssen wir zuerst die Ersatzbrille wieder finden.
Das Joshua seine Brille nicht wirklich gern trägt ist echt ein Problem. Die Sehstärke ist auf beiden Augen sehr unterschiedlich (+3 und +5) und wenn er sie lange nicht trägt, schielt er vermehrt...Es ist sehr zeitaufwändig. An manchen Tagen geht es besser, an manchen sitzt die Brille nur sekundenweise auf der Nase...

1 Kommentar:

  1. Ich bin so froh das Charlotte im Moment keine Brille braucht.
    Ihre erste hat es noch nichtmal bis heim geschafft.
    Aufgesetzt beim Optiker quer durch die Stadt im Buggy bis zum Auto dort angekommen, Brille verschwunden. Die Nudel hat sie unterwegs entsorgt und wir haben sie auch nicht mehr wiedergefunden.

    LG Beatrice

    AntwortenLöschen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)