Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Montag, 30. Juli 2012

Heimatklänge und schöne Aussichten


Während Joshua es sich am Sonntagmorgen auf einer Fensterbank gemütlich gemacht hat...

...haben "wir" in weiter Ferne gesungen...

Gabriellas Lied
Raise your voices
From a Distance
Tears in Heaven

leider ist unsere Verbindung etwas wackelig und wir konnten es jetzt erst anhören und können den Klängen auch nicht auf dem Zimmer zum einschlafen lauschen...
...dafür haben wir hier ein Zimmer mit so schöner Aussicht :-) 




 

Samstag, 28. Juli 2012

l(i)ebenswert

Auf dem Weg zur CVJM Familienfreizeit haben wir heute Nachmittag so viele l(i)ebenswerte Menschen kennen gelernt und mit ihnen den Wildpark Oberreith besucht. Jemanden kennen zu lernen den man schon lange "kennt" ist echt toll. Es gibt schon so eine bestimmte Vertrautheit.
Ich glaube jeder hatte an diesem Nachmittag viel Spass....


Diese beiden Süssen kennen wir von hier und da :-)

 


Joshua hat sich in ein fremdes Baby verliebt

und einem hat es so gut gefallen, dass er abheben wollte...
Ich hatte einen super schönen besonderen Tag :-)  
und war komischerweise die Einzige die beim Eintritt einen Proseco Gutschein bekommen hat ;-)
...und noch mehr Fotos gibt es hier und hier  :-)


Gute Nacht!

Freitag, 27. Juli 2012

Edel- Halbbitter und 2-3 Wort-Sätze

Gestern hat Joshua, der in seinem Leben noch nicht soviel Schokolade bekommen hat, sich aus der Küche eine angebrochene Schokoladentafel geschschnappt und herzhaft reingebissen. Nachdem er die Hälfte verspeist hat, kam er mit den Resten und zeigte sie mir glücklich :-)
"Gu ma, leker!!" Guck mal, lecker   (Leider kein Foto von der Schokoladenschnute ;-)
....Heute morgen hat er zu mir "Hallo Mama" gesagt.
Geht doch! ;-) ... bis jetzt war er mit Wortverbindungen sehr sparsam... 

Donnerstag, 26. Juli 2012

Unser Chorprojekt

geht zu Ende. Am Sonntag ist der Abschluß Godi und ich werde ihn versäumen :-(
Trotz meiner Vorfreude auf das Wochenende bin ich schon sehr taurig nicht mitsingen zu können....
diese werden gesungen...

Gabriellas Song   ....wir singen natürlich deutsch
Raise your voices
From a Distance
Tears in Heaven

Joshua war bei jeder Projektprobe dabei und wieder der absolut Tollste :-) Er hat viel "mitgesungen" ;-)
Beim Gabriella Song hat der Chor nicht viel Text und Joshua hört sich sehr harmonisch dazu an :-)
Für meine stolzen Mutterohren auf alle Fälle! Und die Einsätze trifft er auch immer :-)

Ich freu mich schon am Sonntagabend mit Joshua am Netbook mitsingen zu können... :-)

Sonntag, 22. Juli 2012

Das Sommerfest von 46plus

...war echt wieder super! Es ist immer schön wieder Leute zu treffen, die man schon lange nicht mehr gesehen hat, oder neue Familien kennen zu lernen :-) ...Noch schöner ist es, wenn ich mich auch mal unterhalten kann und grade keinem Kind hinterher renne. ;-)
  Mit toller musikalischer Unterhaltung!


Joshua ist zum ersten mal auf einer richtigen Schaukel gesessen. Ich habe ihn angeschuckt und er hat sich sichtlich unwohl gefühlt bis er sich getraut hat runter zu rutschen.
Auf niedrigeren Schaukeln läßt er sich i.d.R. gar nicht drauf setzen, bzw. er rutscht gleich wieder runter...

Sonntag, 8. Juli 2012

Hoch zu Ross

auf dem Sommerfest der Lebenshilfe (eine Nummer größer als letztes Jahr  ;-)


...und mit ganz guter Haltung! :-)
Joshua konnte gar nicht genug bekommen und hat sich immer wieder neu angestellt (am liebsten vorne, kann man ja mal versuchen, grade runter vom Pferd und ein Meter weiter wieder rauf auf den Tritt, in der Hoffnung aufs gleiche Pferd nochmal aufsitzen zu dürfen ;-)

Einfach nur schön,

das Musikfeuerwerk im BlüBa :-)
Geduldig mussten wir warten bis es ganz dunkel war und endlich los ging.


 Joshua saß zuerst in seinem Wagen. Ich habe ihm die Ohren zu gehalten, damit Musik und Feuerwerk etwas gedämpft wurden. Trotzdem war  er etwas ängstlich und hat auch ordentlich mit den Zähnen geknirscht. Ich habe ihn aus dem Wagen genommen und er hat sein Gesicht an mich gedrückt und dann nicht mehr viel gesehen. Als es vorbei war kam er sofort wieder strahlend zum Vorschein und klatschte ausgiebig. Ich bin mir nicht sicher ob es ihm trotz bangen Gefühlen doch auch fasziniert hat oder ob er mit dem Applaus nur zeigen wollte wie froh er war das es vorbei ist ;-)
Ich fand es super auch wenn ich etwas abgelenkt war....
Die Bilder können die Wirkung nicht wiedergeben, trotzdem die paar.

Ich wollte etwas filmen, aber ich musste ja Joshua die Ohren zu halten ;-)

Nachtrag 10.07.: schön was man bei youtube alles findet :-) ... allerdings hat Joshua auch vor dem Computer geschrien und läßt sich gar nicht mehr beruhigen, muß ich noch mal ganz anschauen wenn er schläft... der Kunstbanause ;-) ... wo ihm doch eigentlich die Musik so sehr gefällt....

Donnerstag, 5. Juli 2012

Wo kann man es bei dieser Hitze aushalten?

Natürlich nur im Freibad! :-)
 





Ein sehr entspannter Nachmittag! Dank lieber Begleitung auch für mich!!! :-) 
Und ich bin geschwommen. Ich kann es noch! ;-) Es ist wohl schon fünf Jahre her, als ich das letzte mal so richtig eine ganze Bahn geschwommen bin.
Joshua war mit seinem roten Schwimmtrainer auch in den Wellen und im Nichtschwimmerbecken. Er liegt schön in Schwimmposition und kommt damit auch vorwärts! ;-)