Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Dienstag, 25. Dezember 2018

Weihnachtssingen


Nach der langen Weihnachtsfeier ist der Gottesdienst am 25. immer recht früh;-)
und Joshua schläft gern noch etwas weiter...
...wenn der Chor singt ist er aber immer hellwach ;-)
Wir haben auf der Empore gesungen und Joshua durfte auch mit oben sitzen :-)



Montag, 24. Dezember 2018

Der kleine Hirte an Weihnachten

Joshua geht schon seit ein paar Monaten regelmäßig zur Kinderkirche,
und so konnte er dieses Jahr auch beim Krippenspiel im Familiengottesdienst mitspielen.


In Omas altem Zuhause haben wir uns dann getroffen.
Es war schon  seltsam ohne sie, aber für dieses Jahr genau das richtige...
Erstmal gab es lecker Raclette,
sogar Joshua hat gut gegessen und für seine Verhältnisse echt viel probiert :-)
Joshua war auch nicht abgelenkt,
weil wir dieses Jahr noch gar kiene Geschenke liegen hatten,
und dann nach dem Essen erst alles unbemerkt hingelegt und für Joshua geklingelt haben ;-)

 Das war echt süss wie sehr er sich gefreut hat :-)








Mit Nachtisch und einer langen Diashow mit alten Bildern
haben wir den Abend ausklingen lassen...
Dass Joshua meine alten Baby- und Kinderfotos nicht viel sagen dachte ich mir schon,
aber bei der Oma in jungen Jahren hat er ständig Mama gesagt ;-)
...naja bei dem noch nicht ;-)
 

Die Weihnachtsgeschichte...

Wir werden heute ein letztes mal Weihnachten bei der Oma feiern, ohne die Oma :-(
Die letzten Jahre waren wir immer dort, damit sie abends nicht mehr aus dem Haus muss...
und sie hat uns immer die Weihnachtsgeschichte auswendig vorgetragen.
Mit 79 Jahren noch ganz fehlerfrei und ohne zu stocken... ich hatte mich geärgert, dass ich es nicht aufgenommen habe und erst später bei dem Knecht Ruprecht gefilmt habe. Ich wollte es gern posten, aber sie hatte Bedenken... 'wenn ich es nächstes Jahr mir 80 Jahren auch noch auswendig kann, dann kannst du mich filmen und es online stellen ;-)' Dann fing es aber auch an das sie mal den Faden verloren hat, oder die Kamera hat sie irritiert...
Heute sind wir froh die Aufnahmen zu haben und werden es uns gemeinsam ansehen...



...auch das plattütsch ist nach 50 Jahren im Ländle schon etwas wackelig....

Sonntag, 23. Dezember 2018

Das erste Weihnachtsgeschenk :-) Annie

durften wir schon einen Tag vor Weihnachten genießen :-)
Joshua hat den neueren (2014) Annie Film,
und wir haben ihn schon zig mal gesehen, in deutsch und noch öfter in englisch.
Wir haben uns beide sehr auf das musical gefreut:-)  


Wir hatten ganz tolle Plätze, in der 5ten Reihe,
so dass wir auch trotz ebener Bestuhlung (und Joshua mit Sitzerhöhung),
super sehen konnten.
Schon das Bühnenbild hat mir gut gefallen,
 das schnell für die einzelnen Szenen verändert wurde. 

Nun hält das Musical sich mehr an das ursprüngliche und spielt in derselben Zeit.
So unterscheidet sich die Handlung etwas von dem Joshua bekannten Film,
und besonders Annie sieht ganz anders aus ;-)
War aber für ihn kein Problem mit den vielen bekannten Melodien :-)
Die etwas geänderten Texte sind ihm dabei wahrscheinlich gar nicht aufgefallen.
 Was für ein schönes Geshenk und ein toller Tag mit der lieben Schwester und Tochter :-)

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Reiten

Joshua hat sich so sehr gefreut als er letzte Woche
Prenna und Sarah endlich wieder gesehen hat...
Seit dem Sommer hatten wir keinen freien gemeinsamen Termin  gefunden,
dass muss sich ändern...
heute waren wir wieder,
und die zwei Nikoläuse ;-) waren in toller Abendstimmung unterwegs :-)

...und hatten auch ein 'Fühl'säckchen dabei ;-)
Klasse wenn es endlich wieder schnell, schnell geht ;-)

Montag, 17. Dezember 2018

Ballett

Lange habe ich nichts mehr vom Ballett gepostet.
Joshua geht schon lange allein, seit einem halben Jahr auch ohne Begleitung.
Zwischendurch hatte er mal einen kleinen Durchhänger und wollt nicht mehr richtig...
(hätte zuhause lieber in die Kiste geglotzt ;-)
ist dann aber immer sehr zufrieden wieder raus gekommen.
Und ist jetzt, im Hinblick auf die große Aufführung im Frühjahr, wieder voll motiviert :-) 
Die Zuschauerstunde vor den Ferien hat mir mal wieder einen aktuellen Einblick gegeben.
Es gibt inzwischen sehr viel verbale Ansagen in deutsch und französisch,
aber auch wenn sie chinesisch wären würde es nicht viel Unterschied machen ;-)
zum Glück lernt Joshua gut visuell und hat einfach Spass an der Bewegung
und kann bei manchen Verbiegungen auch gut anderen etwas vormachen ;-)
Ich habe jede Menge Film und Bildmaterial, auf das er auch bestanden hat ;-)
Die Stunde fängt immer an der Stange an...
...so süsse Aufnahmen, mit konzentriertem mitmachen, auch etwas quatschi...  
...und anderen Kindern ;-)
Konnte dann aber doch ein paar kurze Einblicke von meinem Tänzer festhalten :-)







Zum Abschluß der Zuschauerstunde gibt es immer einen kleinen Tanz von jedem Kind,
den sie sich ausgedacht haben und vorher auch so geübt haben :-)

Montag, 10. Dezember 2018

8 Jahre wird der Blog...

...und 7 1/2 Jahre bloggen ;-)
Pünktlich zum Bloggeburtstag habe ich meinen PC wieder.
Ursprünglich habe ich den blog angefangen zu schreiben, um anderen mit dem Einblick in unser Leben Mut zu machen. Um zu zeigen wie normal das Leben weitergeht mit einem Kind mit Down-Syndrom. Ich wünsche mir, dass Menschen mit einer neuen Diagnose Trisomie 21, in der Schwangerschaft oder nach der Geburt des Babys, mit unseren Bildern und Erzählungen andere verdrehte Bilder (die wohl jeder im Diagnoseschock hat) ersetzen können...
Immer mehr ist der blog aber auch zu einem persönlichen Tagebuch geworden, dass wir uns selbst am liebsten gern anschauen. Joshua liebt es Erlebtes hier noch einmal Revue passieren zu lassen und es hilft ihm auch über Dinge ins Gespräch zu kommen.
Wir haben das bloggen beide sehr vermisst.
Andererseits war das letzte halbe Jahr so voller Ereignisse, dass ich gar nicht gewusste hätte wann ich mir PC Zeit freischaufeln hätte können.... Und im nächsten Jahr wird nicht weniger los sein ;-)
Für einen mutmachenden Einblick in unser Leben  könnte ich den blog auch so stehen lassen, aber da würde uns doch etwas sehr fehlen...
Ich weiß gar nicht so richtig wo ich nach einem halben Jahr wieder anfangen soll...
Nach und nach werde ich wohl noch Dinge ergänzen, die ich für uns festhalten möchte und bin gespannt wie es weitergeht und ob ich wieder in die Routine des bloggens finde ;-)

Nun wünsche ich allen eine besinnliche Adventszeit
mit dem Warten auf das Geburtstagsfest von Jesus :-)

Dienstag, 4. Dezember 2018

Zwei große Ereignisse am Sonntag

 ...wir hatten unser Adventskonzert ;-)
....und ich habe meinen alten PC wieder, der (hoffentlich noch lange) angeht und läuft :-)


*anklicken zum vergrößern*

Ich freu mich schon auf die links, die ich dann auch hier einstelle :-) 

Montag, 12. November 2018

Zwischenwerte

in der neuen (17.?) Brille.
Die Brille war ein Geschenk aus den USA im Sommer :-)
Die fast 3 dpt mehr im Juni haben gar nicht funktioniert. Joshua hat solange über die Brille weggeschaut, bis ich ihm dann irgendwann im Sommer nur noch die alte gegeben habe, damit wenigstens der Unterschied der Augen ausgeglichen ist...
Anfang November waren wir wieder in der Sehschule, die neuen Werte waren schon richtig aber jetzt haben wir erstmal Zwischenwerte bekommen, jeweils 1 dpt mehr als in der alten Brille (jetzt 2 und 3,5), wenn er das gut akzeptiert bekommt er in einem halben Jahr ein weiteres dpt.
 (jetzt, Mitte Dez. trägt er die Zwischenwerte ganz prima)

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Mein großer Junge und seine Oma

Mein lieber Michael,
heut zu deinem Wiegenfeste,
wünsch ich dir das allerbeste,
Gottes reichen Segen
auf allen deinen Wegen!

Heute an deinem Geburtstag möchte ich auch an das andere 'Oktoberkind' gedenken!
Als du auf die Welt kamst war sie überglücklich,
"endlich haben 'wir' einen Junge"
Deine Oma war so froh dich noch zu sehen im Sommer!
Beim Abschied ist dieses schöne Bild entstanden,
sie wußte wohl dass sie dich nicht mehr sehen wird,
und hat das auch gesagt,
aber keiner von uns hätte gedacht, dass wir sie alle an diesem Tag zum letzten mal sehen,
12 Tage später ist sie gestorben.


Als ob sie nur auf die großen Ereignisse des Sommers gewartet hat.
Dass sie an der Hochzeit deiner Schwester noch sein konnte, war ein großes Geschenk.
Drei Wochen vor ihrem Tod
hat sie bei der Feier noch bis weit nach Mitternacht durchgehalten.


...und was für eine schöne Feier...

 
 Deine Oma und du,
ihr hattet wirklich ein special bond.
Du warst noch keine 9 Jahre alt da hat sie 'ihren' Jungen mit in den Urlaub genommen.
Das waren für mich die längsten 3 Wochen...




Nachtrag...
Mit meinem ersten PC hatte ich ja auch sehr viele digitale Bilder von Joshuas ersten Jahren verloren.
Diese habe ich grade in einer alten mail gefunden :-)
von Ende Juli 2008  



Sonntag, 23. September 2018

My Dear Ami,

have a very happy Birthday!!!
Now you and Joshua are both 10 years old
for the next 9 month ;-)

Halfe of the night I tryed to get a photo in here,
we just saw you,  but it seems like a long time ago,
so much happend in between...
Now we start waiting for the next time :-)


:-) Have a great Day :-) 
We Love you very much!!!
 Oma, Joshua und Nadja



Wie schön dass es dich gibt! :-) 

Marsch für das Leben

...dieses Jahr leider ohne uns,  das wäre, nachdem wir grade erst krank aus der Kur zurück sind, auch nicht möglich gewesen...
Nach so vielen Jahren, die wir den Marsch schon selbst miterlebt haben, wundere ich mich immer noch über die Gegendemonstranten, deren 'Argumente' am Thema komplett vorbeigehen...



Dienstag, 11. September 2018

Berlin

 

Ich war diesen Sommer an so vielen Orten, dass ich gar nich weiß wo ich anfangen sollte zu erzählen... deshalb zuerst davon, wo wir dieses Jahr nicht sein werden...
Leider können wir nicht noch im Anschluß an die Kur nach Berlin fahren...
Aber das Anliegen des Marsches ist mir einfach sehr wichtig und ich hoffe sehr dass viele daran teilnehmen oder aber auch sich einfach ein paar eigene Gedanken dazu machen über das Recht eines jeden auf Leben.
Wir werden in Gedanken und Gebeten dabei sein, und sicher hier auch einige Berichte posten...




 

 

MARSCH FÜR DAS LEBEN 2018:

 

22. September ab 13 Uhr
vor dem Reichstag

"Wir hören oft, dass die Abtreibung eine freie Wahl der Frau sein muss, und dass diejenigen, die sich gegen Abtreibungen wenden, die Freiheit der Frauen einschränken.
Aber um welche Wahl geht es eigentlich?  Eine wirklich freie Wahl, das ist eine Wahl deren Konsequenzen für den Rest seines Lebens man überblickt. Eine falsche Berufswahl macht unglücklich – aber sie lässt sich ändern.  Wahlfreiheit hat nur der, der lebt. Der Tod lässt einem keine Wahl mehr: er ist endgültig.
Eine Abtreibung ist eine endgültige Entscheidung. Oft sind sich Paare dieser Endgültigkeit gar nicht bewusst: sie treffen eine Entscheidung, die sie nie wieder zurücknehmen können. Viele Frauen (und Männer) leiden ihr Leben lang darunter. Wir wollen, dass Frauen umfassend darüber informiert werden – über alle Konsequenzen von Abtreibungen. Wir wollen Hilfe für Frauen, denen das JA zum Kind schwerfällt. Wir wollen keine Werbung für eine Tat, die so viele Frauen bitter bereuen.
Wir kämpfen für das Recht auf Leben – für alle Menschen! Sei dabei – komm mit nach Berlin ! "

...mehr dazu
https://www.bundesverband-lebensrecht.de/marsch-fuer-das-leben/

Der Sommer...

... ist wie ein D-Zug an uns vorbeigerauscht...
Wir haben soviel erlebt, soviel gesehen, sehr freudiges und sehr trauriges, Lebensveränderndes....
Wahrscheinlich werde ich hier nach und nach darüber posten, jetzt erstmal versuchen wir zu entschleunigen und ich bin sehr froh, dass wir vor zwei Wochen in die Inselbahn umsteigen konnten und jetzt mit noch weniger Internet etwas zur Ruhe kommen und uns neu sortieren können...
...Zeit zum nachdenken, Zeit zum trauern, Zeit für Joshua und Zeit zum radeln...

...nun sollten hier eigentlich ein paar Bildchen kommen von der Inselbahn und von der schönen Aussicht auf der Bank, wo man nebenbei auch noch etwas Internet hat oder der schönen Aussicht in dem öffentl. Leseraum, in dem sogar das WLAN geht, nur leider das Netbook nicht so will wie ich... ;-)   

Sonntag, 22. Juli 2018

Chorprojekt

mit jiddischen Liedern

Rachem
Maos Tzur 
...ich konnte leider nicht mitsingen...
...man kann ja nicht auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen ;-)...

Dienstag, 3. Juli 2018

Warten, warten, warten...

...auf die Neffen...
noch 11 mal schlafen
 leider habe ich es schon viel zu früh, vor Monaten, gesagt...
jetzt kommen die Fragen mehrmals täglich
Ami? Dani? Komm! Bieeeette! Pleeeease!
In diesem Sommer folgen die großen Ereignisse direkt aufeinander,
viele schöne,
und jede Menge nötige Termine,
ich stecke in den Vorbereitungen,
Joshua arbeitet gern in eine andere Richtung,
zu meinen massiven Zeitproblemen
habe ich noch massive PC Probleme...
der läßt sich nicht mehr anstellen,
liegt wohl an Anschalttaste
(was mich hoffnungsvoll macht irgendwann alle Daten sichern zu können)
Gestern habe ich ein echtes Wunder erlebt,
er ließ sich Gott sei Dank noch einmal anstellen...
und ich konnte alles wichtige für die Hochzeitsfeier der lieben Tochter
auf einen Stick sichern.
Jetzt schreibe ich am kleinen Netbook,
das auch nicht immer so wie ich will...
Während ich kaum Zeit für eine Pause habe,
geht der blog in eine kleine Sommerpause...
und wir genießen jede Minute mit unseren Lieben :-)

...vielleicht schaffe ich ab und an ein Pausenbild hochzuladen ;-)

Dienstag, 12. Juni 2018

Der kleine Fisch

wollte unbedingt ein Meermann werden ;-)
Als wir immer für das Seepferdchen zum Üben in ein kleines Lehrschwimmbecken gegangen sind, da kamen viele Mädchen mit ihren Meerjungfrauenflossen... und Joshua war kaum zu halten...
Ich hatte alle Hände voll zu tun, dass er sich nicht einen Schwanz stibitzt hat...
Es war klar, so einen will er, und es gibt ja auch Meermänner ;-)
Ich bin ganz froh, dass ich den letzten blauen erwischt habe ;-)




Am frühen Morgen lag schon eine weitere Überraschung im Briefkasten, die er nach der Schule auspacken durfte :-)
Seit gestern läuft der in Dauerschleife ;-)
Das er immer Nadja gerufen hat habe ich erst gar nicht verstanden und dachte sie haben ihn zusammen schon gesehen...  Aber die Nadja war schon zwei mal als Pippi verkleidet und schickt uns dann immer Bilder ;-)
Das ist eine prima Einstimmung auf unseren Besuch in der Villa Kunterbunt im Sommer :-)

...Heute wird in der Schule weitergefeiert...

Montag, 11. Juni 2018

Mein Baby wird 10


Schon 10 Jahre füllst du mein Leben aus ;-)
Ich hab dich lieb bis zum Mond und wieder zurück
...und noch viel weiter...
Eine ganze Woche wollen wir feiern :-)

Sonntag, 3. Juni 2018

Die neuen Brillen

Die 15. & 16. ?
 
Seit einer Woche hat Joshua die Brillen mit der hohen Staerke.















Links eine Pricon, das Nachfolgemodell der alten, die er jetzt schon mehrmals hatte, etwas filigraner als vorher.
Rechts noch ein weiteres Modell aus den USA das wir super guenstig noch in Reserve hatten. Schwarz und im Hintergrund blau.

Beim ersten Aufsetzen war er ganz gluecklich... "Wow..."
Womit ich gar nicht gerechnet habe mit fast 3 Dioptrien mehr... dann folgte eine Zeit, in der er sie immer abgesetzt hat und ich ihm dann die alte wieder gegeben habe, und eine alte Sonnenbrille, die so dazwischen liegt in der Staerke. Und nun funktioniert es recht gut, er setzt sie selbst auf, und ich habe den Eindruck, dass er Buchstaben nicht mehr so zittrig schreibt (malt)

Zwei Wochen Pfingstferien

gehen zu Ende.
4 Tage davon beim Waldferienprogramm, inklusiv Zecke in der Schulter und zwei Tage später Notarztbesuch wegen komischem Ausschlag,  aber darunter. War wohl nur gekratzt und unabhängig von der Zecke, bzw. von anderen Stichen...
Gestern Morgen habe ich gesehen das Joshua, wahrscheinlich in der Nacht, den ersten Backenzahn verloren hat. Ich hatte ja nicht einmal bemerkt das er wackelt (war ja auch noch nicht dran ;-)...
und Zahn unauffindbar... wahrscheinlich schon wieder verschluckt, mit Sicherheit größer als der Minischneidezahn den er auch schon verschluckt hat... und ich glaube der einzige der schon eine Plombe hatte...

19.06.18

...doch noch gefunden ;-)
wenigstens die Hälfte vom Zahn,
unter meinem Schreibtisch...
da ist Joshua sicher drunter gekrochen
um sich das WLAN anzustellen
und hat dabei seinen Zahn verloren ;-)

Dienstag, 15. Mai 2018

Sehschule

Heute morgen hatten wir einen Termin bei der Sehschule.
Der letzte war irgendwann am Anfang des Jahres, der Sehtest war eigentlich gut aber beim Ausmessen sagte sie schon die Werte sind wohl schlechter, aber genau kann man das nicht sagen ohne Tropfen.
Nun fehlt schon seit längerer Zeit seine getönte Brille mit dem coolen Gestell aus der USA.
Er wollte sie zum Schluß nicht mehr so gern aufsetzen nahm immer die Pricon, und plötzlich war sie weg (ich vermute ja fast dass er sie im Müll entsorgt hat.. :-( )
Jetzt sollte er also eine neue getönte haben mit aktuellen Werten. Also heute zum Tropfen...
Das Ergebnis waren +4 und +5,5 dpt... ich bin ensetzt, das sind mehr als 2 Dioprien mehr auf jedem Auge als in seiner aktuellen Brille. Angefangen haben wir im Alter von 1,5 Jahren mit +3 und +5. Über die Jahre ist der Wert stetig besser geworden, nur der Unterschied blieb...
Bei der Sehschule sagte sie mir das kann sein weil er jetzt besser mitmacht... aber war das vor einem Jahr sooo anders...
Unser Lieblingsoptiker kam aber auch auf fast genauso hohe Werte... :-(
Die 16. ? Brille ist bestellt (wieder das altbewährte Priconmodell)... Ich bin mal gespannt wie das wird mit den hohen Werten...

Freitag, 11. Mai 2018

GPS - Freiheit - Spielplatz

Mit dem GPS, das an Weihnachten bei uns eingezogen ist, kam auch die große Freiheit :-)
Wir wohnen direkt an einem Spielplatz, auf dem Joshua bis vor kurzem nie allein war, er ist einfach zu schnell weg...
Dieses Frühjahr ist er zum erstenmal allein dort gewesen, mit GPS am Hosenbund und ich mit offenem Küchenfenster, von dem ich gut zum Spielplatz sehen konnte... er hat sich so sehr über die neu erlangte Freiheit gefreut und hat sowieso die ersten paar mal alle 5 Minuten geklingelt und mir (kniend) einen Strauß Löwenzahn überreicht! ;-)
Nun hatten wir es ein paar mal für kurze Übergangszeiten (bis die Pommes fertig sind) auch schon ohne GPS und nur mit offenem Fenster.
Das GPS hat z.Zt etwas Anlaufschwierigkeiten,
nachdem ich es 2 Std. bei 40 Grad gewaschen habe.... (ist jetzt aber blitzsauber)
Die letzten 3 Tage war er ohne und hat sooo schön mit ganz lieben Nachbarskindern gespielt.
Alles grünt und ist zugewachsen, die Sicht ist schlecht, und ich stehe am offenen Küchenfenster (den Tränen nahe) und muß mich auf die fröhlichen Kinderstimmen verlassen. ;-) 

Donnerstag, 10. Mai 2018

Happy Birthday



Meine herzallerliebste Tochter,
mein liebes Kind,
Wir wünschen dir das Allerbeste zum Geburtstag
und ein reichgesegnetes neues Lebensjahr!
Wir haben dich lieb, bis zum Mond und wieder zurück!
 Mama & Joshua (der eine Überraschung für dich hat ;-)

Mittwoch, 9. Mai 2018

Mein Held


                                     ...sooo stolz!! :-) :-)

Sonntag, 6. Mai 2018

Partnerlook

...im Afrika Style...
Ich  hatte das Hemd noch aus meinen 'Afrikazeiten'
und gestern habe ich das fast gleiche für Joshua 
in einem Afrikanischen Laden gesehen, den ich öfters besuche.
Er hat sich riesig gefreut,
erst über das Hemd
und dann heute Morgen, dass wir ja die gleichen haben.
Heute Morgen waren wir hier im Ort im Gottesdienst und Kinderkirche
und ich wurde gefragt ob Joshua das 'noch' recht ist (mit der Mama im Partnerlook)
...und wie!! er findet es Klasse, und ich auch ;-)

...heute Nachmittag waren wir dann seit langem mal wieder in Stuttgart...
Bayless Conley hat gepredigt.
Ich wollte Joshua mitnehmen weil er schon lange nicht mehr da war,
und sonst auch immer Vormittags war.
Er wollte aber zu den 'Kinder, Kinder...'
Ich habe mir kurz etwas angeschaut,
und weg war er...
da war es super praktisch
im vorbeiflitzen die Leute zu fragen
'Kam hier ein kleiner Lockenkopf vorbei, mit so einem Hemd? ;-)'
Die ganze Aufregung umsonst,
er war nicht draußen oder sonst wo,
sondern ist in den 2. Stock zur Kinderbetreuung :-)
Er konnte dann auch dort bleiben
(in einer ihm unbekannten Gruppe)
Es hat super geklappt
(... und dass er aus einem Fenster, das zum Lüften offen stand,
auf das Flachdach des Gebäudes geklettert ist,
war auch nicht so schlimm ;-)
Er darf gerne wieder kommen)
Dann ist er mir noch zum Schlagzeug entwischt,
und durfte dort auch (unter Aufsicht)
sich ausprobieren :-) 




Samstag, 5. Mai 2018

Mittwoch, 2. Mai 2018

Reiten :-)

...mit Arbeitsheft...
da macht es auf jeden Fall viel mehr Spass, als still am Tisch zu sitzen ;-)
und die blühende Landschaft trägt das übrige zum Wohlbefinden bei :-)