Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Dienstag, 28. Februar 2012

Sonntag, 26. Februar 2012

Findet Nemo

S:-)nntag

 ♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫
 


PS.113,3

Freitag, 24. Februar 2012

:-)

 
 Heute mittag sah man ein paar Sonnenstrahlen vom Balkon.
Bis wir unsere gemeinsame frei Zeit hatten pfiff uns dann der Wind ganz schön um die Ohren.
Das erste mal zu Fuß und mit Klammergriff bis ans Wasser ;-)





Donnerstag, 23. Februar 2012

Betreuung

Im Kiga hier klappt es ganz prima. Joshua kann in der Gruppe 3-6 jähriger von 9.00 - 16.00h betreut werden, wenn er nicht selbst Therapien hat. Heute war er bis 14.00h und hatte dann mit mir Wassergymnastik. Er hatte einen riesen Spaß und ich keinen Foto dabei. U.a. hatten sie eine Wassermatte, auf der er laufen konnte und dann reinspringen. Springen hat er sich nicht richtig getraut, aber wie er auf der Matte gelaufen ist war echt eine große motorische Leistung und ich war mächtig stolz auf ihn :-) . Er hat hier 2009 seine ersten  Schritte an einer Rollkiste auf dem Zimmer gemacht und dann hier gelernt mit einem Laufwagen zu gehen ;-) Er hat soviel in der Motorik aufgeholt, dass er jetzt Grobmotorisch ziemlich altersgerecht entwickelt ist. Das bringt mich immer wieder zum Staunen.
Auch das Mittagessen in der Gruppe lief wohl gut.
Unsere Zimmer sind toll, mit einem Ausblick :-)))))
Leider fehlen Schranksicherungen und Joshua kann sich schon am frühen Morgen seinem Lieblingsspiel hingeben...
Und die erste Brille ist weg... (Ich hoffe sie wird noch gefunden und abgegeben ;-)

Mittwoch, 22. Februar 2012

Sooo schööön!!! :-)))



...und jede Minute hat sich gelohnt!! ;-) 
Ich genieße die Ostsee, auch bei getrübter Sicht,

und Joshua liest die Fernsehzeitung ;-)
Ich hatte mir vorgenommen (und habe es immer noch vor) in der Kur für Joshua eine neue Lobpreisfahne zu malen. Ich dacht vielleicht ein Lamm, einen Löwen oder eine Krone.
Heute entdeckte ich in einem Laden jede Menge Fahnen und kaufte ihm diese:

Die Krone ist doch tatsächlich die Fehmarn Flagge ;-)
Was für eine schöne Flagge für diese schöne Insel. Kein Wunder träller ich hier beim spazierengehen schon ganz automatisch ein Lobpreisliedchen vor mich hin ;-)
Fehmarnsundbrücke
 Die letzten Eisschollen auf dem Binnensee, auf dem man Schlittschuh laufen konnte.




Montag, 20. Februar 2012

Joshua wieder ganz in seinem Element

...Ich muß ihm dringend eine neue Fahne machen ;-) Ich werde schon gefragt ob er mit ihr schlafen geht... wenn er eingeschlafen ist kann man sie ihm ganz leicht aus der Hand nehmen ;-) 

Samstag, 18. Februar 2012

Daniel Kallauch

Daniel Kallauch und Willibald haben uns heute Nachmittag unterhalten :-)))




Joshua saß ganz entspannt die meiste Zeit in seiner neuen Karre in der ersten Reihe oder auf meinem Schoß. Bis zum Ende des Konzerts alle Kinder vor die Bühne kommen konnten, Joshua natürlich auch. Wir saßen ja in der ersten Reihe, da konnte ich ihn ja gut im Auge behalten (dachte ich). Dann war er unter hunderten von Kindern plötzlich nicht mehr zu sehen und kam erst Minuten (gefühlte Stunden) aus einer ganz anderen Richtung wieder angeflitzt.  Adrenalin pur. Wer braucht schon bungee jumping...
Kur ist ja schon in Sicht und Joshua sitzt nicht umsonst meistens noch im Wagen ;-)
Das Konzert war natürlich super! :-)

Freitag, 10. Februar 2012

Brenz Band

Immer noch nicht auf der Insel, aber eine kleine, wenn auch gar nicht ruhige, Auszeit ;-)
Wir waren heute Abend bei der *Brenz Band*. Einzigartig! Wer sie noch nicht kennt hat was versäumt! Wer sie sind und was sie alles machen schaut ihr euch am besten auf ihrer HP selbst an :-)
" ca. die Hälfte der Bandmitglieder mit einer Behinderung, die anderen behaupten von sich keine zu haben ;-)"

Donnerstag, 9. Februar 2012

:-)

...noch unglaublicher, Frau B. hatte doch tatsächlich (zufällig ;-) Ersatzbügel vorrätig ;-)
Was würden wir ohne die zwei machen ;-)

Mittwoch, 8. Februar 2012

Joshua´s Sehnsucht nach Herrn B.

Unglaublich, aber wahr, die unkaputtbar Brille, die Joshua extra für Kiga und Sport bekommen hat :-(

Freitag, 3. Februar 2012

Reif für die Insel....

.... Fehmarn, wir kommen!!!
Ich bin schon weit überkurreif, und nun ist es bald so weit . Wir dürfen wieder zur Mutter-Kind-Kur.
Ich zähle schon die Tage und auch Joshua ist bereit (s.u. ;-) Wir hatten heute einen großen SPZ Termin, der auch ganz gut verlief bis auf 3 Fehlversuche zur Blutabnahme für die Schildrüsen-
werte. Trotz des geringen Schmerzempfinden war ihm sichtlich unwohl in seiner Haut... :-( Ausserdem mißt er nur noch 93 cm, obwohl er doch im November schon 98,8 hatte.
Kann man denn mit 3 Jahren schon schrumpfen? (Allerdings ist er das auch schon in der ersten Lebenswoche ;-) Das schreit doch förmlich nach einer Aufpäppel-Kur! Und ich auch!!!
Naja, diese Art von aufpäppeln brauche ICH nicht ;-)

Inklusion im Kiga :-)

Ich bin über ein Kurzfilmchen gestolpert das sehr schön Inklusion im Kiga zeigt.
Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen mit *Anna* zu arbeiten. ;-)
*Klick *  :-)

Mittwoch, 1. Februar 2012

WDST 2012

Der 21.3. ist Welt Down-Syndrom Tag  (wegen dem dreifachen 21. Chromosom). An diesem Tag soll auf Down-Syndrom aufmerksam gemacht werden und über die genetische Besonderheit aufgeklärt werden.
Hier unsere Poster für dieses Jahr. Ich mag besonders das mit zwei meiner liebenswerten Kinder :-)