Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Donnerstag, 29. Mai 2014

Das ganze Land diskutiert...

...über den "Fall" Henri...
Ich habe mich bis jetzt rausgehalten aus öffentlichen Diskussionen, weil ich ziemlich genervt bin über so manche Kommentare, die man da zu lesen bekommt. Z.B. 'Egal ob behindert oder nicht, wenn er das schaffen kann (die Leistungen erbringt) dann soll er doch gehen dürfen' oder auch, dass jeder Aussenstehende genau weiß was für das Kind am Besten ist... Oftmals geht die Diskussion einfach vorbei an dem was Inklusion bedeutet (oder bedeuten sollte, wenn man sie ernst nimmt...) 
HIER ist ein SWR Beitrag in dem Henri's Mutter zu Wort kommt und noch einmal genau erklärt wie es zu der Anmeldung am Gymnasium kam und was unter Inklusion zu verstehen ist. 
In einigen anderen Sendungen ist bei vielen nicht richtig angekommen das Inklusion nichts mit Leistung zu tun hat...
Wenn Joshua jetzt erstmal einen anderen Weg einschlägt, dann weil es für ihn in der jetzigen Situation das Beste ist und ich nicht die Kraft habe für solche Kämpfe an der Front... Wünschen würde ich mir auch das die Inklusion bei uns schon best möglich umgesetzt wird... wenigstens wird mal ausführlich darüber geredet...
Da kann ich nur wieder Kurt Marti zitieren:
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin
 und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“

Sonntag, 25. Mai 2014

25 Jahre LAG Ba-Wü -

Wir waren gestern auf der Jubiläumsfeier.
Ein wunderbares Programm...
Ich bin noch ganz fasziniert von den Musik- und kreativen Beiträgen.
So außergewöhnliche Begabungen bei Menschen mit und ohne Behinderung...
Ich konnte gar nicht aufhören zu filmen bis der Akku leer war ;-)
Leider ist ja die ((Ton-)Qualität meiner Kammera nicht der Hit, aber ich denke man kann doch einen Eindruck davon bekommen was wir live genießen durften...




Künstler ilan - inclusion life art network


Die Tanzgruppe "EFI tanzt" konnte ich dann leider nicht mehr filmen ;-)


Wir haben dann noch einmal mit dem Beschwerdechor gesungen. Ich hoffe ich finde noch irgendwo Bilder davon ;-) Joshua war super! :-) Ich hatte dieses mal auch daran gedacht ihm ein Egg Shaker mitzunehmen :-) Er ist bei vier Liedern die ganze Zeit auf der Bühne geblieben und hat prima mitgemacht... In Stuttgart ist er ganz schön rumgeflitzt dabei...
...Bilder und Jubiläumsrede oben im LAG link...

Donnerstag, 22. Mai 2014

Konzertbesuch :-)



Wir waren auf einem super Mitmach Konzert von
Mike Müllerbauer, SEI EINFACH DU!
Ich dachte eigentlich, das ich keine Lieder von ihm kenne...
aber dann stellte ich gleich fest, dass ich nach dem Begrüßungslied schon gesucht habe, nachdem ich es zum ersten mal auf dem Sommerfest letzten Jahres im Kiga gehört habe.
Am Dienstag haben sie es auch im Kiga gesungen und Joshua strahlte gleich als er das erste Lied schon kannte...
...und auch noch ein paar weitere :-)



Joshua hatte sich irgendwann ganz allein vorne hingestellt...das hat super geklappt... ich war ganz froh, das er der einzige Lockenkopf war, und ich ihn ganz gut im Auge behalten konnte...
(natürlich nur bis die Pause anfing, da musste ich mich ganz schön sputen im Gewühl)

Hospitation im Kiga...

Am Dienstag durfte ich noch einmal Mäuschen spielen :-)
Dieses mal wirklich ganz in der Beobachterrolle ;-)
Joshua liebt den Morgenkreis, macht prima mit 
und profitiert von dem geleiteten Angebot auch am meisten.
Doch am allerliebsten ist er wohl im Garten...
Chillen in der Hängematte...

Das ganz neue Trampolin ist sehr beliebt und entsprechend lang die Warteschlange...
Was für ein tolles Laufrad...
ich hoffe sehr, dass er in den nächsten zwei Monaten noch oft damit läuft
 und vielleicht ja dann doch irgendwann mal lostritt....



Es war echt schön ihn noch einmal einen ganzen Vormittag im Kindergarten zu erleben...
Ein ganz komisches Gefühl, dass diese Zeit schon bald vorbei ist...
Joshua ist doch grade erst in den Kindergarten gekommen...

Sonntag, 18. Mai 2014

Das 12. Deutsche Down-Sportlerfestival

...was für ein Tag... unbeschreiblich dieses so liebevoll gestalltete Fest... die Atmosphäre...
die vielen lieben Menschen, die man wieder trifft oder neu kennen lernt...
Schon der Einzug der Sportler ist sehr emotional...
(Blöderweise war der Akku meiner Kamera schon leer bevor Joshua mit der roten Gruppe kam...wie kann man nur die nicht vorher aufladen..)

...so war die liebe Nadja noch zu der sportlichen Hochleistung Joshua hinterher zu rennen auch noch für die Fotos und Filme verantwortlich... was würden wir nur ohne dich machen...



...und jede Menge andere Atraktionen...










...so sehen Sieger aus... :-)

Allgemeine Zeitung - Mediathek - Frankfurt                                                                       Das 12. Deutsche Down-Sportlerfestival - Spass für die ganze Familie
Beim Down-Sportfest sind alle Sieger - Frankfurter Neue Presse
Interview: Modelagent Peyman Amin über das Down-Syndrom

Singen heute :-)

Heute hat der Chor gesungen:

Ich möcht' dass einer mit mir geht
Hevenu schalom alechem
links kommen noch ;-)
 
Von 9.oo - 10.oo h war Joshua super lieb beim Einsingen, saß in seinem Wagen und hat die Fahne mitgeschwungen. Dann wurde es ihm doch etwas zu lange und ich habe ihn ins Spielzimmer gebracht... auf der einen Seite der Kirche rausgeschlichen und auf der anderen Seite wieder reingeschlichen... dann ich zum  zweiten Singen wieder zurückgeschlichen und danach das gleiche noch einmal... ;-)

Fernsehtipp für heute Abend


Heute Abend diskutiert Günther Jauch um 21.45 h im Ersten über Inklusion
Bin schon sehr gespannt auf die Sendung!

OSNABRÜCKER ZEITUNG - Günther Jauch: Carina Kühne mit Downsyndrom aufs Podium podium

Freitag, 16. Mai 2014

Das letzte Training...

...war letzten Samstag...


Vielen Dank an das tolle Trainerteam! :-) 
Nun können wir gut vorbereitet zum 12. Deutschen Down-Sportlerfestival starten!

Down-Sportlerfestival Programmheft 2014

Jetzt muss Joshua morgen nur noch im richtigen Moment in die richtige Richtung rennen ;-)

 










Nachtrag:
Heute kam ein Artikel in der Marbacher Zeitung, in dem über das Training und das Sportlerfestivale berichtet wurde:
'Laufen ist wichtig - die Richtung ist egal'
(Joshua's Oma hat mich angerufen und gefragt ob da wohl von ihrem Enkel die Rede ist)....
"Bei den Vier- bis Sechsjährigen geht es darum, erst einmal zu wissen: wo ist das Ziel, in welche Richtung muss ich laufen, wie springe ich, wie werfe ich den Ball am besten. Der fünfjährige Joshua trainiert gern, seine braunen Augen leuchten hinter der Brille mit modernem blauen Gestell. Er hat viel Spaß am Laufen, aber er flitzt auch gern einfach in die Richtung, die ihm gerade in den Sinn kommt."
;-) .. zuerst dachte ich das sei ein Text aus dem blog... da hat ihn jemand gleich richtig erkannt...



regio-tv

Montag, 12. Mai 2014

Die Royal Ranger...

....sind einfach die Besten! :-)
Dieses Jahr wird es wieder ein Bundescamp geben.
Die Geschichte des Bundescamps der Royal Rangers ist eine einzige Erfolgsgeschichte. 1997 fand das erste statt mit gewaltigen 3.800 Teilnehmern, 2005 waren es schon 10.200 und 2014 werden unglaubliche 15.000 das Motto "Aufbruch" erleben.
Der Film ist von dem letzten das 2005 sattfand...


Alles im Lot auf'm Boot, Käpt'n?!
Ob Joshua vielleicht schon beim nächsten dabei sein wird? Bald wird er 6 Jahre und darf endlich bei den Startern anfangen :-)

Samstag, 10. Mai 2014

Happy Birthday

in any possible way!



Liebe Nadja,
wir wünschen dir alles Liebe und Gottes überreichen Segen zu deinem Geburtstag und für dein neues Lebensjahr!
Du bist einfach die beste Tochter und Schwester, die man sich nur wünschen kann. Wir haben dich sehr lieb und freuen uns immer sehr auf dich!! :-) 


Habe einen tollen Tag!!!
Alles Liebe
Joshua & Mama

Freitag, 9. Mai 2014

Zum Muttertag...


...hat der Kindergarten heute Vormittag eingeladen,
zu einem bunten Verwöhnprogramm :-)
Nach einem Muttertagsrap, -gedicht und -lied konnte man die vielen Stationen besuchen... ein lecker Frühstück, Gesichts- oder Handmassage, eine Pinselmassage, Tonen, eine Geschichte, Tanz, eine Blume einpflanzen, Fotos...  
 

Ein toller Vormittag, bis kurz vor 12, als die ersten schon gingen, und ich plötzlich Joshua, den ich zwar im Garten vermutete, nicht mehr finden konnte... Nachdem ich ihn im ganzen Haus gesucht habe und die Panik, er könnte schon längst draußen sein, immer größer wurde... wurde er dann auf dem Kletterbaum gesichtet... hätte ich mir eigentlich denken können... schrecklich die Bilder in solchen Momenten... 

Montag, 5. Mai 2014

Lustige Lieder...

...die leider nicht wirklich zum Lachen sind,
 haben wir am Samstag mit einem Beschwerdechor in Stuttgart vor dem Landtag gesungen...
Ba-Wü hängt schon ziemlich hinterher bei der Inklusion...