Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Samstag, 20. Mai 2017

Das 15. Deutsche Down-Sportlerfestival

so toll organisiert mit den vielen, vielen Helfern :-)
Vielen Dank allen die dazu beigetragen haben! :-)
...und ganz besonders auch an meine Helfer :-),
ohne die ich so einen Tag mit Joshua wohl nicht allein schaffen würde!!!
...Joshua hat mit viel Glück grade noch einen Platz in der Modenschau erhalten,
darauf hat er sich besonders gefreut und zuhause schon alle möglichen Tanzschritte
und Ballett-Drehungen gezeigt...
...Doch als erstes konnte er noch beim Weitwurf teilnehmen
und hat auch 9,5 m geschafft :-)



...dann schnell in Schale geworfen
und auf dem Weg zum Modenschauworkshop
noch zum kleinen Shooting mit Jenny Klestil :-)





Peyman Amin macht es so toll mit den Kids und geht dabei auf jedes einzelne ein.
Man sieht wieviel Spass alle haben :-)
...Danach schnell wieder in die Sportklamotten ;-),
nach dem er seine beste Disziplin, das Laufen leider verpasst hat
sollte es noch zum Weitsprung gehen...
doch leider ist er auf dem Weg gestürzt, hat sichden Arm geschürft
(nicht wirklich schlimm ;-), aber an Weitsprung war nicht mehr zu denken)
Dafür konnten wir noch schön bei den großen Läufern zuschauen,
bei den manche ganz schön geflitzt sind...
...und dann ging endlich die Modenschau los :-)
...nach all den Ballettdrehungen zuhause dachte er sich wohl,
'Das mach ich am Besten wie letztes Jahr, das ist ja auch gut angekommen ;-)'

Dieses Jahr gab es zum erstenmal ein Tanzworkshop mit Laura Brückmann
...der war aber erst ab 12 ;-)
...was für ein Tag!!

Sonntag, 14. Mai 2017

Urlaub zum Muttertag :-)

 
...hat Joshua mir am Freitag mitgebracht :-) 
Echt süss gemacht :-)
...bei der Oma wird nachher einen Familienurlaub draus,
die tollen Herzkekse, die Joshua selbst gebacken hat sind leider nicht glutenfrei ;-) 

Starke Mütter....

Zum Muttertag ein Video über Mütter an ihrer Grenze der Belastbarkeit...


Bei mir ist es schon viele Jahre her als ich um das Leben meines Kindes gefürchtet habe, aber manche Momente wird man sein Leben lang in Erinnerung haben (gute wie schlechte...)  ...das Gefühl in der Wartezeit einer schweren OP, die Nächte die man verbracht hat nur sorgevoll auf die Atemzüge zu achten...
Für Mütter die in schweren Situationen allein sind können schon Kleinigkeiten von Unterstützung und Mitgefühl ein Geschenk sein... Vielleicht auch zu Muttertag...

Freitag, 12. Mai 2017

Der Knüller

Wir waren schon wieder bei einer Buchlesung und hatten einen tollen Abend :-)  
 Zwischendurch gab es Musikeinlagen von Schülern...
Zum Schluß musste Joshua natürlich die Caisadrum auf der Bühne ausprobieren ;-)

Joshua findet Knüller Jonas ganz cool
und war besonders von seiner Tanzdarbietung beeindruckt ;-)
(die Fotos leider alle nichts geworden)  

 
Ich freu mich schon mehr aus dem neuen Buch zu lesen :-)
Doro und Jonas Zachmann sind echt ein tolles Team,
und die Lesungen kurzweilig und humorvoll,
so wie eben auch der Schreibstil in den Büchern ;-)
...kann ich jedem empfehlen mal eine Lesung zu besuchen... :-)

Mittwoch, 10. Mai 2017

Mein liebstes kleines Mädchen,

kaum zu glauben wie klein (oder groß) du vor 27 Jahren warst ;-)
...und wie stolz ich bin auf die junge Frau die aus dir geworden ist! :-)
Liebe Nadja,
wir wünschen dir zu deinem Geburtstag alles Liebe
und Gottes überreichen Segen
 für dein neues und besonderes Lebensjahr
und die vielen die noch vor dir liegen!
Wir lieben dich
Mama & Joshua

Samstag, 6. Mai 2017

Ludwig XIV.

Morgen hat Joshua seine große Ballettaufführung :-)
Sein Kostüm hatten wir schon für ein paar Näharbeiten im Haus,
und Joshua hat es gleich gut gefallen :-)

Heute bei der Generalprobe hat wohl alles ganz gut geklappt...
...jetzt freut sich der Sonnenkönig auf morgen :-)

Donnerstag, 4. Mai 2017

Das neue und wohl letzte Tandem ;-) ...


...ein 26 Zoll Therapietandem
Als wir auf dem Kaleb Wochenende in Bad Blankenburg waren,
sind wir am Samstag morgen noch 150 km weiter gefahren
und haben es kurz vor Leipzig abgeholt...
Als ich mich dafür entschieden und schon zugesagt habe
(da konnte ich einfach nicht widerstehen ;-),
da wußte ich noch nicht, dass mein erstes Tandem doch noch nicht verkauft ist...
... so haben wir nun sage und schreibe 4 Tandems ;-)...
Auf dem Hof bin ich kurz probegefahren,
Joshua saß drauf, kann aber noch nicht richtig an die Pedale reichen,
ohne festen Halt und ohne Helm habe ich mich auch nicht getraut mit ihm zu fahren...
das gute Stück wartet jetzt noch ein, zwei Jahre bis wir damit losfahren können...
Ich bin schon sehr gespannt wie das funktionieren wird...
RuckZuck war es eingeladen...
aber es hätte auch nicht 3 cm länger sein dürfen ;-)
wie vorher ausgemessen, hat es genau in den alten Multipla gepasst :-)




Heute war der erste regenfreie Schulvormittag,
ich habe es endlich ausgeladen und allein die erste kleine Tour gemacht.

Mit einem Tandem zieht man schon die Blicke auf sich,
noch mehr mit einem Therapietandem...
(oder wenn man mit zwei Therapietandems unterwegs ist ;-)
Ich bin früher mit meinem ersten Tandem auch oft allein gefahren,
z.B. um meine Tochter von der Bahn abzuholen...
aber mit einem großen Therapietandem
(das auf den ersten Blick nicht als solches zu erkennen ist)
allein zu fahren ist echt der Knaller :-)
besonders auf grader Strecke, wenn man nicht gesehen hat das ich hinten lenke...
da hat sich jeder umgedreht, und ein paar Leute haben gefragt
'Ja geht das denn auch so???'
Herrlich, so bin ich mit einem breiten Grinsen zum Aldi geradelt...



Es war toll zu fahren, ist zwar um einiges schwerer als unser 24 Zoll,
aber gar nicht so viel länger...
Nach der gelungenen tollen ersten Fahrt steht es nun im Keller
 und wartet drauf dass der Junge wächst ;-)

...nachdem mein erstes Therapietandem und auch das erste normale Tandem Probleme mit der Gangschaltung haben (1. Gang geht nicht mehr), hat ein Fachmann jetzt gesagt, dass kann auch vom langen Stehen kommen...
...dann werde ich das neue vielleicht doch ab und zu allein fahren.. ;-)

Samstag, 29. April 2017

up & down - fertig - los

...das Training fürs Sportlerfest hat heute angefangen...
Das Aufwärmen mit 'Theo, Theo ist fit'...
Ich freu mich wie Joshua super mitgemacht hat...
...die ersten Jahre war er da schon etwas zögerlich...
(leider konnte ich es nicht ganz filmen...) 

  Weitsprung
 



Weitwurf


...und Lauf
...das war der einzige, den er ohne anzuhalten durchgelaufen ist...
meistens bleibt er zwischendurch stehen und schaut ob auch alle mitkommen ;-)
den Rückweg rennt er immer durch ;-)...

Buchlesung

Das neue Außergewöhnlich Buch ist da :-) 
...ich hatte es schon vorbestellt und heute gleich mitgenommen und signieren lassen :-)

 ...leider sind meine Handybilder nichts geworden...
aber die Lesung war echt bezaubernd
zwei Schwestern haben ihre Geschichten vorgelesen
und es war so nett gemacht und vorbereitet :-)
 
...Ich freu mich schon drauf die anderen Geschichten zu lesen...
Das erste Außergewöhnlich Buch habe ich 2008 im Krankenhaus bekommen,
die wunderschönen Bilder und Geschichten haben mir sehr geholfen im ersten Moment...

Montag, 24. April 2017

Sag "Ja" zum Leben...

Leben ist kostbar vom Anfang bis zum Ende

Am letzten Ferien Wochenende waren wir beim KALEB  Seminar
 Es waren ausgefüllte Tage,
sehr gute Vorträge zum Lebensrecht.
Der Wunsch nach dem perfekten Kind
Sein Buch 'Was soll aus diesem Kind bloß werden?'
hatte ich schon auf dem IPad mit den netten Geschichten :-)
Auch die vielen anderen Vorträge waren informativ, kurzweilig,
und auch teilweise sehr humorvoll verpackt die sehr ernste Botschaft...
Wir haben uns sehr wohl gefühlt in der Gemeinschaft mit den vielen Menschen,
die so für das einstehen was auch mir so sehr auf dem Herzen liegt,
das Ja zum Leben...
Und Joshua kann gar nicht genug bekommen 
und will immer nur zu "den Leuten" ;-)
Wie schön, daß das Seminar endlich mal wieder in den Ba-Wü Ferien war
und wir dabei sein konnten.
Die Autofahrt war mit meinem alten Multipla recht lang,
aber Landschaftlich sehr schön
und auf der Hinfahrt haben wir tatsächlich Schnee gesehen
und Joshua hat im Auto 'Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus' gesungen...



Haus Hoffnung :-)
Ein sehr schönes Haus und tolle Zimmer,
die nur leider mit Chip zu öffnen und von innen nicht abschließbar waren.
Auf nachfragen wurde mir gesagt 'Keine Angst die lassen sich nur mit dem Chip öffnen,
da kann keiner rein kommen....'
Das war auch nicht meine Sorge... ;-)
Hat aber doch ganz gut geklappt 
und ich habe Joshua keine Gelegenheit gegeben zu entwischen ;-) 



Marktplatz Lebensrecht:
Vorstellung von Ideen und Projekten

Und das ganze Wochenende hat der Bühnenstar auf seinen großen Auftritt gewartet...

...bis ihm endlich das Mikro auch angestellt wurde... ;-)
Dann am besten doch gleich sein Lied singen...

Kurze Nächte, lange Tage und eine lange ruhige Heimfahrt... ;-)

Dienstag, 18. April 2017

'Osterdienstag' ;-)

Mit Sarah & Prenna dauerte Ostern etwas länger,
und Joshua hatte noch ein tolles Osterevent im Stall :-)
 

Die Ostertage

waren wunderbar, zur Jahreslosung passend, ging es um ein neues Herz,
und ich bin froh, dass meins mal wieder wachgerüttelt wurde,
und ich mich auf das wesentliche besinnen konnte...
Das tut dem so gut :-)
Gemeinsam die Auferstehung zu feiern
und Ostern wieder als unser größtes Geschenk zu erleben.
So schön die Texte von Ruth Heil
...und so interessant und wichtig ihre Arbeit für Witwen und deren Kinder in Kamerun

Am Ostermorgen haben wir schon vor dem Frühstück
wieder die Ostergeschichte in einem kleinen Anspiel dargestellt...
https://www.youtube.com/watch?v=H6_WjtIj5NA
Joshua war einer der Soldaten die das Grab bewachen sollten ;-)
Da ich ihn abends für die Rolle eingeteilt habe und er gar nichts davon wusste,
wollte ich es ihm am nächsten Morgen erklären....
Nach dem Aufwachen sagte ich 'Joshua, heute ist Ostern...'
und er 'Mama, Mama... Jesus lebt!!'
Wow... viel sagt er ja nicht...
aber er weiß wohl wo es drauf ankommt... ;-)



Am Nachmittag eine kleine Wanderung
 zur Burg Fleckenstein
die wir mit Führung besichtigt haben :-)

Joshua hat schon einmal für seine Rolle als Ludwig XIV. geübt...

Wir konnten mal in einem Brunnen hochschauen
und nicht rein schauen...
Die Burgmodelle zeigen die ursprüngliche Burg,
die später komplett umgebaut wurde
 
und dann zerstört wurde von Ludwig XIV.  ;-)
 




...am liebsten den ganzen Tag auf dem Spielplatz... ;-)




...möge das Licht noch lange nachleuchten...
 

Am Samstag Nachmittag war Birgit Kelle da mit einem wunderbaren und kurzweiligen Vortrag zum Gender Wahnsinn... Ich kann nur jedem empfehlen sich mit diesem verrückten Thema mal richtig auseinanderzusetzen und sich Birgit Kelle dazu anzuhören oder ihr Buch GENDERGAGA zu lesen...