Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Sonntag, 31. Dezember 2017

Jahreslosung 2018

 mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin
art from heart, Petra Krzeminski

...Ich habe für das nächste Jahr wieder so viele gute Vorsätze,Dinge mit denen ich immer kämpfe, zu ändern oder endlich in den Griff zu kriegen,
aber wie und für wie lange hält da die Kraft...
Die Jahreslosung sagt mir wieder wie es gelingen kann...
Der erste Weg zur Quelle das ist mein neuer (alter, eingerosteter) Vorsatz...
...und die anderen werden folgen...


Die Jahreslosung vertont haben wir im Chor leider noch nicht gesungen...
Ich hoffe da kann ich bald noch eine Aufnahme machen.. ;-)
 11.01.2018
... :-( auf mein Handy ist auch kein Verlass mehr :-(
jetzt haben wir die Jahreslosung im Chor gesungen
und ich habe nur die unvollständige Probe aufgenommen
und dann hat sich das Handy verabschiedet
...hoffe am Sonntag eine professionelle Aufnahme zu bekommen ;-)

... Aufnahme vom Januar ;-) ...

Happy New Year!

Wir wünschen allen von en
ein gesegnetes und gutes Jahr 2018
und ein gutes reinkommen in dieses!

***Unser wunderschönes und so herrlich leises Feuerwerk :-)****
anklicken und immer schön weiterklicken :-)

Dienstag, 26. Dezember 2017

Die Weihnachtstage

...richtig weihnachtlich wurde es am Heiligabend erst als wir schon früh
zum Weihnachtsmusical nach Stuttgart sind...
Sehr professionell und liebevoll gemacht
schon zum zweiten mal wird im Weihnachtgottesdienst
ein modernes Musical aufgeführt...
wirklich toll gemacht...
...eine 'Fortsetzung' vom letzten Jahr...
auch wenn ich doch die traditionelle Weihnachtsgeschichte vermisse,
die davor auch immer sehr aufwendig und 'modern' gespielt wurde.



...nach einem kurzen Mittagsschlaf bei der Oma zuerst ein traditionelles lecker Essen :-)

...und dann wird bei uns zuerst gesungen,
und seit vielen Jahren erzählt die Oma uns
Wort für Wort die Weihnachtsgeschichte...
dieses Jahr hat sie die Geschichte
aus der plattdütschen Bibel vorgelesen :-)
wir hatten sie auch auf schwäbisch
...da muss ich noch etwas üben ;-)


 ...
Beim Geschenke auspacken haben wir dieses Jahr besser darauf geachtet, 
dass immer nur einer mit einem Geschenk dran war :-)
und es war nicht so ein wildes durcheinander :-)

Ein schicker Gürtelanhänger,
 der mich ganz besonders erfreut hat,
auf den ich lange gewartet habe, der Joshua gefällt,
und der mir etwas mehr Ruhe und Gelassenheit bringen soll! 









*****************************
am 25. haben wir gesungen:
Ich steh an deiner Krippe hier
Jauchzt auf in Jubel
Unser Dirigent hat uns begleitet,
und Joshua ist eingesprungen ;-)



*****************************
Den 2. Weihnachtsfeiertag
verbringen wir mit der Gegenschwiegerfamilie :-)
und freuen uns schon sehr :-)






********************************
und noch einen Weihnachtstag angehängt ;-)
durfte Joshua mit seiner lieben Schwester und seinem lieben Schwager
die Weihnachtsgeschichte im Kino sehen :-)





♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Und die ganzen Tage denken wir an den lieben Ole 
und seine liebe Mama Andrea, die uns immer so schöne Karten schickt...
Wir sind nicht so die Schreiber, aber ihr begleitet uns in Gedanken und im Herzen...
und das ist gut so, denn so seid ihr auch in unseren Gebeten!
Wir freuen uns schon euch hoffentlich bald
wiederzusehen und mal richtig drücken zu können...
  

Montag, 18. Dezember 2017

Ballett-Choreographie

Die letzte Ballettstunde vor den Ferien ist immer Elternzuschaustunde :-)
nach allen normalen Übungen an der Stange und so,
hat jedes Kind seine eigene kleine Choreographie vorgeführt...
vor ein paar Wochen hat sich jeder eine kleine Schrittabfolge ausgedacht,
und die wurde die letzten Stunden geübt...
Im großen und ganzen blieb seine Choreographie immer gleich,
und er hat es genauso heute aufgeführt wie letzte Woche geübt...
leider, leider ist das die einzige Aufnahme die ganz verschwommen ist
(die an der Stange waren ganz scharf... aber nur für Joshua zum anschauen ;-)

Sonntag, 10. Dezember 2017

Adventskonzert

Wir hatten ein langes Konzertwochenende
Ein Gemeinschaftsprojekt
von zwei Kirchenchören,
und damit auch zwei Konzerten :-)
Freitag schon Generalprobe...
Joshua hatte eine schöne Zeit mit seiner Schwester
und kam erst heute zum heimischen Konzert :-)
 *zum vergrößern Programm anklicken ;-)*

Konzert am Samstag
Siehe, da erschien der Engel des Herrn
In natali Domini
Ich steh an deiner Krippe hier
Jauchzt auf in Jubel
...

Konzert am 2. Advent
Siehe, da erschien der Engel des Herrn 
Wolfgang Carl Briegel

...


Joshua saß wie immer in der ersten Reihe
und hat andächtig gelauscht ;-)
er war so super lieb und ruhig...
da hatte doch tatsächlich manch einer Bedenken vorher ;-)


Heilbronner Stimme

...auch Joshua hatte ein volles und musikalisches Wochenende :-)
...Royal Ranger...ein Geburtstag...musizieren...
Für den Geburtstag hat er feste geübt
und endet genauso wie unser Schluß Choral beim Konzert ;-)
  

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Was hat der Nikolaus uns gebracht :-)

...heute Nacht war er schon da ;-)

...und hat Joshua u.a. eine echt coole Zahnbürste von
playbrush gebracht...
wir konnten sie leider noch nicht richtig ausprobieren ;-)
aber ich bin guter Hoffnung dass das Putzen jetzt auch mal etwas länger dauert :-)

...und gleich als Joshua los zur Schule ist...
hat er uns eine neue Wohnungstür gebracht :-)
die alte hat nach fast sechzig Jahren auch echt ausgedient...
...jetzt hoffe ich nur das er in absehbarer Zeit noch seine Gehilfen für die Feinarbeiten schickt ;-)
Jetzt können wir nicht mehr geklaut werden ;-)
Joshua war gar nicht so freudig überrascht,
sondern ehr entsetzt wegen den Löchern in der Wand ;-)

Freitag, 1. Dezember 2017

Planet Willi

In der „Sendung mit dem Elefanten“ geht es heute und morgen in einer Spezialausgabe um das Thema Behinderung.
Olivia führt ganz toll durch die Sendung :-)

Donnerstag, 16. November 2017

Laternenfest

Heute endlich war das Laternenfest in der Schule.
Joshua singt schon seit Tagen,
gleich morgens wenn er aufsteht
und sieht das es draussen noch dunkel ist...
Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne...
und Rabimmel, Rabammel, Rabumm...
Es war wirklich einiges vom Text zu verstehen :-)
und auch heute abend hat er schön mitgesungen... 
Zum Schluß das schöne 'Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind'
hatte er zuhause nur bis 'Stankt Martin, Sankt Matin..' gesungen
und auch ich mußte das ausgeteilte Liedblatt noch einmal rausholen ;-)

Freitag, 10. November 2017

Down-Syndrom-leicht.er.leben

 ...nach einem langen Abend habe ich es nicht geschafft
 alle tollen Interviews von heute anzusehen...
Der Onlinekongress zum Thema Down-Syndrom hat angefangen,
von Anfang an spannend und interessant,
das erste Interview mit  Prof. Dr. Etta Wilken,
war schon einfach Klasse und man müsste es eigentlich ein wenig sacken lassen
und darüber nachsinnen (auch wenn ich sie ja schon öfters gehört habe)
...die nächsten waren aber auch spannend ;-)
werde ich wohl nicht schaffen jeden Tag so viele anzuschauen
und muss es dann später in Ruhe noch einmal ;-) 
noch kann man sich anmelden und die Interviews ein paar Tage kostenlos anschauen :-)
Es lohnt sich!

Freitag, 3. November 2017

Endlich wieder Tandem fahren :-)

Nachdem unser Tandem schon vor den Sommerferien
mit einem platten Reifen ausgefallen ist,
haben wir es nun endlich repariert wieder zuhause :-)
Gestern die erste Tour,
bei optimalem Wetter bis zum Schluss trocken...
Ich habe mich etwas geärgert das ich Runtastic nicht an hatte,
denn wir sind viel weiter gefahren als geplant...
Unser StammBiergarten hat trotz beheitzter Almhütte bis März zu,
So sind wir noch etwas weiter gefahren für die Pooommes,
in ein nettes Restaurant mit BikeStation
und so coolen Barhockern ;-)
 Danach sind wir kurzenschlossen einen anderen Weg zurück,
den wir schon lange ausprobieren wollten.
Ich mag so Rundwege bei denen man irgendwann nicht mehr umdrehen kann
und durchhalten muss ;-)
Mehr als 36 km,
bei denen es zweimal richtig bergauf ging
und wir laufen mussten.
Auf dem letzten uns mit dem Fahrrad unbekannten Stück
gab es keinen Weg neben der Straße,
und wir haben einen Feldweg am Waldrand gesucht...
Leider haben wir uns dabei ganz schön verfahren
und sind mitten in der Pampa gelandet.
Ich am schieben und Joshua am laufen (trödeln)
habe ich schon Angst bekommen das wir nicht heim kommen vor dem Dunkel werden...
Was für ein Abenteuer ;-) 
Das letzte Stück zur Belohnung nur bergab ;-)
haben wir es grade noch geschafft.
Bis das Tandem verstaut war, war es schon finster...
Als das Tandem zur Reperatur war wurde ich noch gefragt welche Reifen,
ob wir viel im Wald fahren oder nur auf Radwegen...
'Nein, ich fahre doch mit Joshua und Tandem nicht im Wald ;-)'
Zum Glück haben wir doch einen guten Profilreifen bekommen ;-)

Dienstag, 31. Oktober 2017

Ein Luthertag und ein kleiner Ausritt

Wir haben morgens gesungen,
noch einmal
Ein feste Burg ist unser Gott
und
Es ist ein Heil uns kommen her
...dazu haben wir noch einiges über Luther gelernt...
und Joshua hat sich sehr über 'ihn' gefreut ;-)
Hier stehe ich. Ich kann nicht anders.

Anschließend sind wir zur Prenna
und Joshua ist zum ersten mal mit Sattel geritten...
Reittherapie ist eigentlich immer mit Decke,
was etwas schwieriger ist
und das Gleichgewicht besser gehalten werden muß.



 




Nach einem seeehr langen Mittagsschlaf
waren wir bei der Churchnight,
haben noch mehr von Luther gehört
und wie wir aus Gnade frei sind...
Außerdem  war für das leiblich Wohl bestens gesorgt,
wir konnten zwar nur den guten Punsch genießen
und waren sonst ja Selbstversorger...
und gab es ganz tolle Aktionen,
Das Anschlagen der Thesen an 'eine' Kirchentür war Joshua zu laut,
aber bei dem Siegel konnte er mit helfen :-)

Wir hoffen sehr,
dass wir auch im nächsten Jahr den Reformationsabend so verbringen können ;-)

Sonntag, 29. Oktober 2017

Chorwochenende und 500 Jahre Luther

 Ich hatte Chorwochenende,
das erste mal ohne wegzufahren ;-)
im Gemeindehaus, mit schlafen zuhause...
Wir sind rundum ganz toll versorgt worden,
aber komisch war es schon nicht weg zu fahren...
Während wir fleißig fürs Adventskonzert geübt haben,
hat Joshua einen ganzen Ferientag auf einem Reiterhof verbracht
und die restliche Zeit mit seiner Schwester genossen :-)

Heute haben wir zum Lutherjubiläumsjahr gesungen
und noch dazu einiges von den Auswirkungen der Reformation
sehr anschaulich aus dem Jahre 15hundertund... gehört
 
Nun freut euch, lieben Christen gmein - Luther 1523
Ein feste Burg ist unser Gott - Luther 1529 - Satz: Gerald Walther

Zum Reformationsfeiertag am Dienstag singen wir nocheinmal :-) 

Freitag, 27. Oktober 2017

Ärztemarathon

Am Dienstag hatten wir einen langen Tag, mit gleich drei Abteilungen im Olgäle.
Zuerst die Pädaudiologie
Joshua hat gut mitgemacht und die Ohren sind immer noch Top in Ordnung :-)






Eine Pause in der neuen Arche, an die ich mich immer noch nicht gewöhnt habe ;-)


Dann kamen Termine in der
Gastroenterologie und Endokrinologie.
Dort wurde er auch vermessen
1,32 m
unglaublich dass er seit Ende Aug. schon wieder 1 cm gewachsen ist....
Den Termin hatten wir zusammen, da für die Schilddrüse sowieso
Blut abgenommen werden muß und das wollten wir dann nur einmal,
da es die letzten Jahre nicht mehr so einfach war...
mit viel zureden und Händchenhalten
hat er es dann auch ganz tapfer durchgestanden
und dafür einen schönen Verband bekommen, den man auch überall gut vorzeigen kann ;-)
Vor zwei Jahren schon wollten wir einen Gentest machen,
ob er wirklich Zöliakie haben kann oder eine Glutensensibilität...
Naja der erste Bluttest hatte wegen einem Laborfehler kein Ergebnis,
beim nächsten mal Schilddrüsenunters. sollte es dann nochmal mitgemacht werden...
Im Bericht von der Schilddrüse fand sich nichts dazu,
bei mehrmaligen Anrufen wurden auch keine weiteren Untersuchungsergebnisse gefunden...
dann sollte es nun nochmal mitgemacht werden...
und es stellte sich heraus das die Ergebnisse beim Doc in der anderen Akte
sich zwei Jahre versteckt haben ;-)
Das 'Zöliakiegen' hat Joshua und somit ist es für uns auch asugeschlossen
es wieder mal mit glutenhaltigen Nahrungsmitteln zu versuchen...
Jetzt wird noch einiges an Vitaminen und Co getestet...



Nach dem langen anstrengenen Tag konnten wir noch zur Prenna
und ein wenig Bewegung bei schönem Wetter genießen :-)



   
 Zur Belohnung für die tapfer durchstandene Blutabnahme
gab es dann noch einen Seifenblasenfrosch
mit nervtötender Melodie,
den wir gestern verschossen haben ;-)