Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Samstag, 27. Dezember 2014

Die Weihnachtstage

24.12.2014
An Heiligabend waren wir wieder in Stuttgart zum Weihnachtsgodi
 mit dem Krippenspiel der Royal Ranger :-)

...dieses Jahr begann das Krippenspiel in der heutigen Zeit...
...und zwei junge Männer konnten die Weihnachtsgeschichte,
 (wie im Superbuch), live miterleben...


 
...die Geschenke, bei der Oma unter dem Weihnachtsbaum,
 mussten noch bis nach dem ausgiebigen Essen warten... 
 
 

...dann noch das traditionelle Aufsagen und Singen unter dem Tannenbaum...
Die Oma hat uns die ganze Weihnachtsgeschichte nach Lukas auswendig vorgetragen!!!
(Das muss ich nächstes Jahr dringend aufnehmen,
 und wenn sie es dann mit 80 Jahren immer noch kann, darf ich es auch online stellen ;-) 
Joshua hat gesungen,
 natürlich das Lied das er eigentlich noch besser allein singen kann,
und mir auch z.Zt. täglich vorsingt, wenn er mir etwas schenkt...

 ...endlich durfte er die Geschenke austeilen und auspacken...
 
 
 

25.12.2014
Am 1. Weihnachtsfeiertag haben wir gesungen,
dieses mal traditionelle Weihnachtslieder im Chorsatz,
 die teilweise von der Gemeinde mitgesungen wurden...
 
Fröhlich soll mein Herze springen - Satz Thomas Riegler
Hört, der Engel helle Lieder - Satz Michael Schütz  
Kommet, ihr Hirten - Satz Michael Schütz
Lobt Gott, ihr Christen alle gleich - Satz Michael Schütz
Zu Bethlehem geboren - Satz Michael Schütz
 
...dann haben wir noch die Zeit mit der liebsten Schwester von allen genoßen
und ganz untraditionell Pizza - glutenfrei gebacken :-)
 
...da schneit es schon Käse... 
 
26.12.2014
Am 2. Weihnachtsfeiertag dann noch einmal ein etwas traditionelleres Essen bei der Oma,
bevor wir uns wieder von unserer lieben Nadja verabschieden mussten...
 
 
...und heute pünktlich nach den Feiertagen... SCHNEE  ;-)


29.12.2014
 
 

Dienstag, 23. Dezember 2014

In der Weihnachtsbäckerei

wurde dieses Jahr jedes Rezept angepasst... 
(gluten- und fruktosefrei ;-)
17.12.14 - Kokosmakronen
 
 
20.12.2014 - Marzipanhörnchen 
 
 
 
 
  

... und heute gleich noch einmal Marzipanhörnchen, weil die so lecker waren...
Nun ist auch schon Joshua's Schwester da und wir lassen es ruhig angehen... Der ganze Trubel in der Zeit vor Weihnachten um mich rum tut mir gar nicht gut. Auch wenn man sich selbst nicht ins Gewühl begibt, begegnet einem überall das hektische Treiben... Nun ist alles eingekauft für die Feiertage, die letzten Hörnchen trocknen noch, morgen früh noch eine gluten- und fruktosefreie Biskuitrolle backen... unsere Backwaren können wir bald in der Apotheke verkaufen... was haben Sie alles für Nahrungsmittelunvertäglichkeiten?... Wir backen nach individuellen Bedürfnissen... vielleicht könnten wir da ja eine Marktlücke füllen ;-)   
 
Wir wünschen allen ruhige, besinnliche und gesegnete Weihnachten!

Sonntag, 7. Dezember 2014

"Mensch, Gott!" Weihnachtsspecial

Mit diesen wunderschönen Bildern auf Sand wünschen wir allen
 einen schönes Warten am 2. Advent
und viele gute und außergewöhnliche Begegnungen!

In unserem "Mensch, Gott!" Weihnachtsspecial stellen wir euch Personen vor, die miterlebt haben, wie Jesus an Weihnachten als Baby auf diese Welt kam. Menschen aus der Bibel, deren Leben durch diese außergewöhnliche Begegnung völlig auf den Kopf gestellt wurde.

Maria, Die Hirten, Die Weisen, Simeon... Die Weihnachtsgeschichte 

Freitag, 5. Dezember 2014

Das 5. Türchen...

...konnte Joshua zuhause heute Morgen noch nicht aufmachen,
 vor lauter Stress am Morgen bis er beim Bus ist...
... und dann kurz aufatmen am PC... und wer lächelt mich HIER aus dem 5. Türchen an... :-)

Sonntag, 30. November 2014

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...

...nun hat es begonnen, das Warten
 
Joshua hat einen Kalender selbst bemalt mit Tannengrün,
und ich habe ihn übersichtlich durchnummeriert ;-)

...mal sehen wie es dieses Jahr klappt, mit jeden Tag nur ein Türchen ;-)
 


Eine schöne und besinnliche Adventszeit!

Freitag, 28. November 2014

5 Tage und 4 Nächte...

...geht die Hälfte von Joshua's Schule im Februar ins (hoffentlich Schnee-) Schullandheim.
Ich hatte schon vor der Einschulung davon gehört das jedes Jahr die ganze Schule ins Schullandheim fährt und habe den Gedanken zuerst etwas verdrängt. Als ich nun erfahren hatte das die Plätze im Haus für nur ca. die Hälfte der Kinder ist und man sich extra anmelden muss (die andere Hälfte hat eine Projektwoche in der Schule), war ich doch sehr erleichtert.
Für mich war klar das es für Joshua nicht in Frage kommt... 4 Nächte!! Wie kann er das allein schaffen? Wie kann ich das allein schaffen?
Das längste war bisher zwei Nächte, die er einmal bei seiner Schwester geschlafen hat als ich allein auf dem Alleinerziehenden-Wochenende war...
Nun ruft mich gestern seine Lehrerin an und fragt ob ich ihn nicht doch noch anmelden möchte (Anmeldeschluß heute). Es haben sich jetzt doch sehr viele Erstklässler angemeldet, und sie traut es Joshua zu, es würde ihm bestimmt gefallen.
Hm, ich hatte das gedanklich schon abgehackt... und nun extra nochmal nachgefragt... seine Lehrerin (die er sehr mag :-) geht auch mit... rufen die an wenn er sehr traurig ist... kann ich ihn notfalls abholen... können wir telefonieren (bei seiner Schwester klappt das immer sehr gut, um 'Gute Nacht' zu sagen, nicht dass er dann nach Hause möchte wenn er mich hört, nein er freut sich dann immer und ist zufrieden... )
... Heute hat er die Anmeldung mit in die Schule genommen... 5 Tage und 4 Nächte!
.
.
.
(d.h. dann auch 4 Nächte richtig schlafen, was ich wohl schon seit 7 Jahren nicht mehr habe,
5 Tage mal im Haushalt an etwas dran zu bleiben... usw.)  

Sonntag, 23. November 2014

Overcomer

Heute Morgen hat mich jemand auf den Gottesdienst aus der Willow Creek Community Church aufmerksam gemacht..
Ein Wochenende mit "Special Friends"
...ein Gottesdienst mit und über besondere Menschen...
HIER ist er, sehens- und hörenswert ....ab 12 min. Aufführung - Be Our Guest

Freitag, 21. November 2014

Laternelaufen mit dem Martin...

waren wir dieses Jahr schon zwei mal :-)
Gestern war das Herbstfest der Grundstufe in der Schule.
Nur drei Klassen, es war richtig schön und gemütlich.
Der Umgang der Kinder untereinander und
mit ihren Lehrern ist so harmonisch,
einfach zum wohlfühlen :-)
Joshua's Klasse hat so tolle Laternen gebastelt...
auch wenn die Bilder nicht so toll sind im Dunkeln und bei der Kälte...   

 
 


 

Samstag, 8. November 2014

Ein biometrisches Passfoto...

...ist gar nicht so einfach zu machen...
...grade sitzen, in die Kamera schauen, NICHT lachen, Kopf ein wenig höher, nein nur EIN WENIG, etwas zur Seite, Kopf ein wenig runter, EIN WENIG, Hände unten lassen, am besten auf den Hände sitzen, Augen auf, Mund zu, nein keine Grimasse, so genau so ist es richtig, nein nicht den Kopf so festhalten... NICHT lachen...


Ein sehr geduldiger junger Mann wird wohl das Beste daraus machen, damit Joshua einen neuen Reisepass bekommen kann und wir jederzeit bereit sind zu verreisen wenn die Möglichkeit dazu kommt... am liebsten in das Land Ganz Weit Weg.

Freitag, 7. November 2014

Joshua, Joshua...

...ist fit, und hat schon beim aufwärmen alles gegeben und super mitgemacht,

heute beim 46plus Sportevent vom SVK im Rahmen des Spendenmarathons.

...die Bilder sind leider alle verwackelt, die Kids sind einfach zu schnell... ;-)
 
Es war mal wieder richtig toll! :-) Vielen Dank an die Trainer für ihren vollen Einsatz!

Sonntag, 2. November 2014

selbstbestimmt!

Die Reportage - Eine Welt ohne Behinderung

Ein Film von Stephan Liskowsky

Feindiagnostik, Fruchtwasseruntersuchungen, hochmoderne Bluttests - der Druck auf werdende Eltern steigt, ein gesundes Kind zu bekommen. Eine Welt ohne Behinderung - das ist der Traum, den die vorgeburtliche Diagnostik verkauft. Opfer sind vor allem Ungeborene mit Down Syndrom. Denn Trisomien können besonders zuverlässig ermittelt werden. Fast 95 Prozent der Eltern entscheiden sich für eine Abtreibung, wird vor der Geburt das Down Syndrom diagnostiziert. Dabei stellt sich die Frage: Ist das Down Syndrom überhaupt noch eine Behinderung? Dank moderner Förderung können viele Menschen mit Down Syndrom heute ein normales, selbstbestimmtes Leben führen, einige sogar lesen und schreiben.

So wie Julia Bertmann, die für die Zeitschrift "Ohrenkuss" arbeitet, deren Texte und Ideen von den Lesern geschätzt werden. Oder Lola, ein sechsjähriger Wirbelwind, der in einen normalen Kindergarten geht, schon Silben lesen kann und Geige spielt. Der Film konfrontiert zwei Welten miteinander: das pralle Leben von Lola und Julia mit den immer raffinierteren Methoden der Wissenschaftler, das Down Syndrom vor der Geburt zu finden. Die Welten treffen aufeinander, als Ohrenkuss-Autorin Julia Bertmann mit einem Kollegen ein Labor besucht und die Humangenetiker zur Rede stellt.


...habe ich heute morgen nicht sehen können, aber jetzt in der Mediathek... :-)

MDR Mediathek - selbstbestimmt!

Dienstag, 28. Oktober 2014

Mal sehen wie weit wir es schaffen...

für den Verein beim Spendenmarathon
und morgen für uns bei den Runden...

"Eine weitere Aktion im Rahmen unseres SVK SpendenMarathons ist der Spendenlauf selbst! Er findet am 29.10.14 zwischen 18 - 20 Uhr im Hanspeter-Sturm-Stadion in Kornwestheim statt.
Als Teilnehmer spendet ihr selbst pro gelaufene Runde 50 Cent. Um 20 Uhr erhalten alle Teilnehmer ihre Urkunde! Wir würden uns freuen, wenn so viele aktive Sportler teilnehmen, wie möglich! Kommt vorbei, erlauft ein paar Runden und tut so was Gutes für den Verein 46PLUS Down Syndrom Stuttgart."

Hin wollen wir auf jeden Fall und geben unser Bestes ;-)
...Wer läuft mit?...

Das hat sich doch gelohnt :-) ... auch wenn wir nur 5 Runden gelaufen (gegangen) sind...
 

Montag, 27. Oktober 2014

5 Wochen Schule...

..und schon die erste Ferienwoche ;-)
Joshua hat sich sehr gut eingelebt in der kleinen Klassengemeinschaft. Er geht sehr gern zur Schule, kann sich dort gut an Regeln halten, kennt schon die Abläufe und wirkt schon viel größer.
Sprachlich macht er grade ziemliche Fortschritte. In der Schule haben sie ein Erzählbuch, in das Bilder der Aktivitäten eingeklebt werden und das Joshua immer Freitags mitbringt und dann mit den Fotos erzählen kann... Am Wochenende wird es Zuhause weitergeführt....
Joshua kennt schon die Namen seiner Mitschüler, versucht sie auszusprechen und gebärdet dabei den Anfangsbuchstaben.
Leider lernen die Kinder in der Schule andere Lautgebärden als wir bereits zuhause angefangen haben. So wurde das "J" für ihn zuerst anders gemacht, aber nun doch für seinen Namen mit den Kieler Lautgebärden. Jetzt ist ihm auch der Zusammenhang klar zu sich und er konnte schon zeigen das er schon seinen ganzen Namen gebärden kann, eben mit den Kieler Lautgebärden...
Da er in eine schon bestehende Klasse gekommen ist, wird er sich da wohl langfristig anpassen müssen. Jetzt ist erstmal wichtig das er mit seinen Lautgebärden verstanden wird und er die wichtigsten (für seinen Namen) anwenden kann. Dann sollten ihm beide angeboten werden... Er kennt ja auch noch nicht alle von den Kielern und manche sind auch gleich... "M" und "N" sind zum Glück gleich, denn die sind schon sehr wichtig für ihn...
Auch habe ich das Gefühl das er Zusammenhänge und Abläufe besser versteht oder besser sprachlich benennen kann. Zum Beispiel redet er über Abfolgen, zwar in einzelnen wenigen Worten, aber klar erkennbar, wenn - dann... oder wenn ich ihn morgens zur Eile antreibe "der Bus kommt gleich" dann zeigt er aus dem Fenster und sagt "gug ma, dunkel" :-)... mal sehn was er nächste Woche sagt nach der Zeitumstellung ;-)
Auf jeden Fall war es die richtige Entscheidung ihn schon einzuschulen :-)

Gestalten des Tagesplanes gleich als erstes am Morgen :-)

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Glutenfreie Brezel ;-)

Seit unserer Kur essen wir glutenfrei. Das war eine tolle Gelegenheit drei Wochen zu testen und es ist für uns beide genau das Richtige ;-). So langsam gewöhnen wir uns an die Umstellung und kommen ganz gut klar und sind einige Beschwerden losgeworden.
Nudeln, Brot usw. ist alles gut machbar (wenn man mal vom Preis absieht), aber nicht bei jedem Bäcker mal schnell eine Brezel mitnehmen zu können ist echt hart.
An jedem Bäcker muss ich ihn heulend vorbeiziehen... "Lezel!!!!!!!!"
Nun hat einer (gut 12 km entfernt) jeden Donnerstag glutenfreie Backwaren. Und wie ich heute erfahren habe sogar jede Menge (Hefezopf, Pizzateig usw.) Natürlich mit Vorbestellung..
Der Bäcker liegt auch noch genau auf dem Weg zu Joshua's Turnen am Donnerstag.
Heute habe ich angehalten um mich zu informieren und konnte noch zwei Brezel, ohne Vorbestellung ergattern. Bis ich wieder raus kam hat Joshua schon sein Schläfchen gehalten nach dem langen Schultag, und so blieb die Überraschung bis nach dem Turnen... 
 

 
 
...heute abend im Bett hat er sich noch länger über seine Brezel gefreut, und war ganz glücklich das wir nächste Woche wieder welche kaufen... ;-)


Dienstag, 14. Oktober 2014

Marathon

...nicht nur für Läufer...
Beim SV Salamander Kornwestheim 1894 e.V. läuft z.Zt. ein Spendenmarathon für 46plus :-)
HIER kann man sich darüber informieren, nach Möglichkeit auch spenden
und mal schauen wer da in die richtige Richtung weist ;-)
...noch 31 Tage und 13 Stunden!!

Sonntag, 12. Oktober 2014

Photoshooting

mit Conny für 46plus!

Sooo cool das wir dabei sein konnten :-)
 
...das wollten wir auf keinen Fall verpassen...
da Joshua ausgerechnet heute morgen mit einem Schnupfen aufgewacht ist,
musste ich ihn etwas wärmer einpacken als geplant,
doch dann ging es los.... 
 Joshua beim warm tanzen...

 ...am besten funktioniert alles wenn es nach seinen Vorstellungen läuft...
 ...für Joshua etwas ungewohnt mit einigen Zuschauern und etwas kränklich... 
(er läßt sich eigentlich sehr gern fotographieren, das hat sogar seine Lehrerin schon gesagt) 
 Ich bin sicher Conny hat tolle Momente eingefangen... 
Ich bin sooo gespannt auf die richtigen Fotos!! :-)

Freitag, 10. Oktober 2014

Viel Glück und viel Segen...


...auf all deinen Wegen
 


Lieber Michael,
alles Liebe zu deinem Geburtstag,
soviele Jahre schon konnten wir dich
an diesem Tag nicht mehr drücken...
wir lieben und vermissen dich sehr!!

Hier warst du
3 Jahre und 7 Monate alt...
 


Feiert schön, wir sind in Gedanken bei euch... 

Samstag, 4. Oktober 2014

Das Begegnugsfest...

in Goldbach von Colours of my heart war gestern zum Thema Afrika. Dieses mal ging der Erlös an die Kinder der Waisendörfer Kemondo und Morogoro in Tansania und über die Arbeit dort wurde berichtet.

Herrliches Wetter und eine wunderbare Sicht von Waldenburg, dem Balkon des Hohenlohes
 
...nach kurzer Einführung versuchte sich Joshua im Billiard...
(ohne Regeln, dafür mit viel Spass ;-)







...zwei neue Ferkelchen gibt es inzwischen auch...
 

 
...war schön mal wieder dort gewesen zu sein... :-)