Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Montag, 31. Januar 2011

Kindergarten-Vorbereitung

Bei uns laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, obwohl es für uns beide erst im Sommer losgeht...
Ich hatte ein langes Wochenende mit Fortbildungen für meinen Wiedereinstieg im Kindergarten...
und bei Joshua wurde jetzt entschieden, dass er nicht in meinen Kindergarten (in die andere Gruppe) im Nachbarort kann :-( und ab Sommer bei uns im Ort in einen Regelkindergarten (am anderen Ende des Ortes, beide sind gleich weit von uns entfernt, nur in die andere Richtung :-) gehen wird.
Für mich wird das sehr viel mehr Organisatorischer- und Zeitaufwand sein, den ich gerne vermieden hätte. :-(
....Dafür kommt er in einen wirklich tollen Kiga (den wir schon besucht haben ;-). Das Team ist schon prima eingespielt mit Integrationshelfern. Sie haben jetzt auch schon ein Mädchen mit Trisomie 21, das im Sommer in die Schule kommt. Joshua wird sich dort bestimmt sehr wohl fühlen. Er hat sich schon bei unserem Besuch alles angeschaut und wäre am liebsten gleich da geblieben. :-)
Die nächsten Termine kommen für Anmeldung, Integrationsantrag, meine Arbeitszeit darauf abzustimmen usw.
Leider ist für Joshua erst nach den Sommerferien Platz...er wird ja schon im Juni 3 J.
Bis dahin muss das "Einzelkind" noch mehr unter Kinder ;-)

Sonntag, 30. Januar 2011

Liebster Blog - Award :-)

Unser Blog hat von Sandra einen Award verliehen bekommen. Vielen Dank!!! Das ist echt lieb :-)
Ich freue mich das dir unser Blog gefällt.

Wir möchten diese Auszeichnung gerne weitergeben an Carina, eine tolle junge Frau bei der ich sehr gerne lese!



Und hier kommen die Regeln:

Du bist getaggt worden und möchtest teilnehmen?
Erstelle einen Post, indem Du das Liebster-Blog-Bild postest und die Anleitung rein kopierst (den Text, den Du hier gerade liest).

Außerdem sollst Du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und ihr den Link deines Award Posts da lassen. Danach überlegst Du dir 3-5 Lieblingsblogs, die Du ebenfalls mit deinem Post verlinkst und die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.


Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen, deswegen möchte ich euch bitten, keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger und Leute, die zwar schon ne´ Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.


Ich hoffe ich habe jetzt alles richtig gemacht. Das ist für mich eine richtige technische Herausforderung ;-)

Montag, 24. Januar 2011

Freude am Leben!

Vielen Dank für die guten Wünsche!
Joshua ist immer noch nicht richtig fit. Da habe ich die KG für heute abgesagt und wir machen uns einen ruhigen Tag.
Da kam heute das Poster für den WDST mit unserem Lebensmotto grade recht ;-)

Samstag, 22. Januar 2011

Krank :-(

Joshua´s 4-6 Zähne die grade alle auf einmal kommen sind ihm ganz schön auf den Magen geschlagen. Heute morgen war er so leer und schlap, dass ich schon dachte wir müßen ins Krankenhaus fahren. Er war schon zum stehen zu kraftlos und ist in zwei Tagen richtig dünn geworden... Er hat dann aber gut getrunken und auch seine geliebten Haferflocken gegessen. Danach ging es etwas besser...
Jetzt schläft er...und das sollte ich auch machen, mal sehen wie die nächste Nacht wird...

Montag, 17. Januar 2011

Joshua und Samuel ;-)

Heute hatten wir Besuch und es war ein sehr schöner Nachmittag! :-)
Wir hoffen, dass dem lieben, kleinen Samuel die vielen Flugautos und Flugtiere bei uns nicht zu gefährlich waren und er uns bald mal wieder mit seiner netten Mama besucht!

Samstag, 15. Januar 2011

Der Lebensbaum

Die Eiche hat wohl verschiedene Bedeutungen... für  mich ist sie einfach nur ein Zeichen von Größe, Stärke und Standfestigkeit. (Immerhin hat ihr Blatt auch den guten, alten Pfennig verziert ;-)
Wenn man so eine alte, große Eiche betrachtet sieht man gar nicht was sie so standhaft macht. Ihre Wurzel reicht bis tief in die Erde, versorgt den Baum mit Nährstoffen und Wasser. Durch sie ist er fest verbunden mit der Erde. So wie der Baum nach oben wächst, so oder noch mehr wächst die Wurzel nach unten. Sie ist dafür verantwortlich das der Baum überhaupt wachsen kann. Die Eiche hat eine Pfahlwurzel, eine große Hauptwurzel mit kleineren Seitentrieben, die tief senkrecht in den Boden wächst, als wüßte sie genau wo sie hin will...
Was gibt uns die Kraft im Leben? Was gibt uns den Halt, dass uns ein Windchen nicht gleich umwirft.
Meine Wurzeln strecken sich aus zu Gott. Dort bekomme ich meine Nährstoffe und lebendiges Wasser.
Manchmal muß ich auch ein wenig düngen damit das Wurzelwerk stabil bleibt. Sie sind stark und halten mich. Woher weiß ich das? Man kann sie nicht sehen genausowenig wie bei einem Baum...
Ich weiß es halt...;-)...denn ohne diese Wurzel hätten mich die Lebensstürme schon längst umgehauen!
Joshua ist ja ziemlich klein (im wahrsten Sinne des Wortes). Wahrscheinlich wird er das kleinste (nicht nur das jüngste) meiner Kinder bleiben. (Sein Bruder ist 2 Meter groß, das wird er wohl nicht erreichen ;-)
Aber seine Wurzeln, die ihm Halt geben im Leben, die werden bestimmt lang wachsen ...

Baum ohne Garten

Einen Baum pflanzen ist eine tolle Sache für die Umwelt, saubere Luft und so....
Als Zeichen: finde ich auch gut...für die Geburt eines Kindes (manche vergraben beim einpflanzen auch noch etwas ;-) ....wo sich das Kind gut ernährt hat wird auch ein Baum gut wachsen!
Ein Baum für Joshua. Schöne Idee, aber wo und wie sollte ich den pflanzen...ganz einfach wir lassen pflanzen, machen uns nicht die Finger schmutzig...und haben ein gutes Gefühl dabei...
...damit wir auch morgen noch kraftvoll durchatmen können!
Anklicken, anschauen, informieren und tätig werden ;-)    Mein Blog hat eine Eiche gepflanzt.
Wir haben uns eine Eiche ausgesucht...die wird alt und groß und stark
...und nichts kann sie so schnell umhauen
   (aber das ist ein anderes Thema und folgt noch extra :-)

Dienstag, 11. Januar 2011

Der erste SpazierGANG

Nachdem ich heute im SPZ gefragt wurde: Wie weit läuft er denn? 1 km?
Nein, er ist noch kein Langstreckenläufer ;-)
...sind wir heute Nachmittag ohne Kinderwagen gelaufen!
Nicht 1 km, aber immerhin schon ein ganzes Stück ;-)

2 Jahre und 7 Monate

Heute morgen waren wir im SPZ.....
Joshua ist jetzt 85 cm groß (wenn man das so nennen kann ;-) und wiegt 10,7 kg.
Im letzten halben Jahr hatte er einen großen Entwicklungsschub. Vor allem in der Grobmotorik hat sich viel getan. Er läuft sehr stabil, in der Wohnung immer und draußen wenn er Lust hat ;-) Er klettert viel und immer besser z.B. auf dem Sofa, er kommt gut auf einen Stuhl und kann sich dann alles vom Tisch holen...
Er arbeitet noch an der Feinmotorik kann aber schon einen Stift halten...und könnte auch schon seinen Löffel halten...
Er versucht schon einige Worte zu sprechen, die dann mit Gebärde und Gestik auch verständlich werden.
Ich bin so stolz auf meinen lieben Schatz :-)
Bei der Blutabnahme hat er keinen Laut von sich gegeben (man könnte denken seine Abstammung sei Native American ;-), obwohl da ganz schön lange gepumpt wurde.
Neben den regulären Untersuchungen wird auch auf Zöliakie getestet...darüber mache ich mir in letzter Zeit einige Gedanken wegen mehrerer Anzeichen. U.a. finde ich ihn im Vergleich relativ klein, wenn man davon ausgeht das er mit 3310g und 50 cm einen guten Start hatte...
Er liegt aber noch gut im Rahmen der Tabelle....(was auch immer das heißt...oder ob man im Rahmen einer Tabelle liegen muß...;-)


Freitag, 7. Januar 2011

Die 2. Baustelle - Essen

Wir konnten Brille Nr. 1 heute nachmittag schon wieder abholen. Jetzt hoffen wir das Brille Nr. 2 gelötet werden kann. Joshua hat sie sogar noch eine ganze Weile heute getragen. Er hat sie ein paar mal runter gerissen und mir gegeben! :-) Das ist schon einmal richtig toll!

Die zweite Sache an der wir noch arbeiten müßen ist das Thema Essen. Wie man auch sieht ißt Joshua gern Reiswaffeln.Er liebt seinen Haferflockenbrei zum Frühstück, den er auch gern zum Mittag und zum Abendessen hätte. Und er kann jederzeit zwischendurch Brot essen, Hauptsache es ist nichts drauf.
Er merkt es auch gleich wenn ich in der Mitte einen Belag verstecke... Obstbrei geht natürlich auch gut....
Aber Mittagessen.... das ist ein täglicher Kampf....meistens macht er nicht einmal den Mund auf um nur zu probieren...
Besser geht es wenn er in Gesellschaft ißt. An Weihnachten hatten wir Gans mit Rotkohl und Knödel und Besuch :-) Mit Oma, Tante und Schwester am Tisch hat er doch tatsächlich richtig reingehauen...es hat offensichtlich geschmeckt. Nun ist aber nicht alle Tage Weihnachten... Heute gab es die eingefrorenen Reste...Ich habe mich schon richtig gefreut. Super, das hatte ihm geschmeckt, da wird er mal wieder richtig gut Mittagessen....Den ersten Löffel mußte ich ihm reinzwängen und dann war auch schon Schluß. Dann hat er extra nichts zwischendurch bekommen, das er am Abend schön Hunger hat und ein neuer Versuch.Wieder nichts zu machen..:-(
Damit er nicht hungrig ins Bett muß gab es dann noch Banane und Reiswaffel.....
Also: Besuch zum Essen jederzeit Willkommen! :-)
Wo bleibt die nächste Reiswaffel!
So zeigt er mir seine Zähne sonst nie, wenn ich mal schauen will ob sich was tut ;-)
Ganz leicht lässt sich erkennen, das in diesem Jahr schon beide unteren Eckzähne durchgebrochen sind:
Zahn Nr. 11 und Nr. 12 innerhalb von zwei Tagen, nachdem sich schon ein halbes Jahr gar nichts mehr tat!
Nachtrag: Bei genauerem betrachten (ist nicht so einfach wenn einem die Finger lieb sind) ist mir aufgefallen, das die fehlenden unteren Schneidzähne Nr. 13 und Nr. 14 auch grade durch sind...und die oberen Eckzähne sehen auch aus als ob sie bald dran sind....
...dann wären es 6 Zähne auf ein Mal nach 6 Monaten.

Ohne Worte! :-(

Donnerstag, 6. Januar 2011

Gefunden! :-)

Brille, die 2te

Nachdem Joshuas Brille gestern wieder schön in Form gebogen wurde und er sie tatsächlich eine Weile getragen hat, bis sie wieder irgendwo gelandet ist...habe ich sie heute Morgen nur in ihr Etui gesteckt.
Wir waren dann mit der Oma im kath. Godi zu Besuch und ich wollte ihm seine Brille aufsetzen damit er die schönen aufgebauten Krippen-( Egli-)figuren besser sehen kann...Es fehlte ein Glas....und ich dachte schon die ist so sauber. Zum Glück haben wir es zuhause wieder gefunden....Natürlich mit kleinen Kratzern....Die Gläser wurden ja auch erst vor zwei Wochen gewechselt.....

Hoffentlich hat Herr B. morgen offen und wo ist bloß die Ersatzbrille?


Dafür habe ich die Figuren fotographiert





Mittwoch, 5. Januar 2011

Unser Freund Herr B.

Herr B. ist ein netter, freundlicher und seeehr geduldiger Mann. Joshua besucht ihn sehr gern in seinem Laden. Der ist auch so toll eigerichtet und hat sooo viele Spiegel. Joshua liebt Spiegel. Er mag Herrn B. und auch seine Frau, Frau B. sehr. Wenn wir mal warten müssen weil Herr B. noch anderen Besuch hat, dann hat Frau B. immer Zeit für ihn...hat schon im Laden mit ihm laufen geübt usw.
Joshua sieht die beiden öfter als seine Familie (ausser mich natürlich). Wenn er Herrn B. mal eine Woche nicht gesehen hat, dann ist das schon sehr lange und es wird Zeit sich etwas einfallen zu lassen...
gestern abend war es wieder so weit...
Die Idee ist immer die gleiche, aber die Ausführung wird immer präziser.... ein Handgriff und sein Brille sieht ehr aus wie ein Lorgnon...
 Joshua trägt (hat) seit fast einem Jahr eine Brille. Seine jetzige ist das zweite Modell, er hat aber beide schon ausgetauscht bekommen. Dazu kommt noch eine Ersatzbrille (die wir zum Glück geschenkt bekommen haben :-) ) und zwei Sonnenbrillen. Die Ersatzbrille hätten wir heute Morgen wieder gut gebraucht, aber die hat er wohl schon vorher gut versteckt...
Seine erste Brille wurde letztes Jahr im Urlaub von einem Auto überfahren, nachdem er sie aus dem Kinderwagen geworfen hatte.  Der Rest vom Urlaub ohne Brille und es hat keiner gewagt auch nur zu versuchen sie wieder grade zu biegen...Aber auch das hat Herr B. wieder hin gekriegt. Zurechgebogen, etwas Farbe drauf, ist sie nun eine gutsitzende Sonnenbrille geworden.
Seine jetzige könnte auch wieder ein paar blaue Farbtupfer vertragen...aber da müssen wir zuerst die Ersatzbrille wieder finden.
Das Joshua seine Brille nicht wirklich gern trägt ist echt ein Problem. Die Sehstärke ist auf beiden Augen sehr unterschiedlich (+3 und +5) und wenn er sie lange nicht trägt, schielt er vermehrt...Es ist sehr zeitaufwändig. An manchen Tagen geht es besser, an manchen sitzt die Brille nur sekundenweise auf der Nase...

Samstag, 1. Januar 2011

2011

Das Feuerwerk war so schön zu sehen von der Anhöhe auf dem Feld
...aber leider war es dem kleinen Mann etwas zu laut
...und aufs Foto wollte es auch nicht!