Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Mittwoch, 11. Mai 2011

Taufe und Abschied

Letzten Sonntag durften wir noch die Taufe unseres kleinen Neffen/Enkels miterleben mit einer anschließenden sehr schönen Feier, die nur von dem nahen Abschied schon etwas getrübt war.




Am Abend mussten wir uns dann trennen und die lange Heimreise antreten...
Das war ganz schön hart.... :-(.... Da werde ich einiges versäumen im Leben meiner Enkel... :-(
GOTT SEI DANK für Skype und den Fortschritt!!!
Ich kann mich noch an Zeiten erinnern in denen man einen Brief geschrieben hat und ein Foto beigelegt hat ;-) , der kam dann, wenn man Glück hatte, eine Woche später an... und nach zwei, drei Wochen konnte man schon auf eine Antwort warten. Telefonieren war sehr teuer und wurde für besondere Ereignisse aufgehoben...
Heute telefoniere ich in die USA günstiger als mit meiner Tochter hier auf ihr Handy (und das kostet bei Aldi auch nur 3 cent pro Minute;-)
Wenn wir wieder richtig angekommen sind werde ich wohl meinen Job als Alleinunterhalter wieder aufnehmen müssen... ;-)

Kommentare:

  1. Solch schöne Kinder!
    Oh, ich kann mir vorstellen, dass der Abschied schwer fällt!!!
    Ja, Skype ist eine tolle Erfindung :-))

    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Das sind besonders hübsche Kinder. Ich wäre auch traurig, wenn ich Abschied nehmen müsste. Ich wünsche Dir viel Kraft, Stärke.
    Da ist es schon schön, wenn Du die Neuen Möglichkeiten hast. Das mit den Briefen war ja immer sehr lang. Ich hab eine liebe Freundin in Seattle....oft kamen die Briefe gleich gar nicht an...das ist nun anders.
    Doch nun sieht sie leider so schlecht, dass es auch immer schwieriger wird.
    Ich wünsche dem Kleinen ganz viel schöne Stunden im Leben. Und Euch beiden auch, und dass Dir viel einfällt zum "Alleinunterhalten"
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)