Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Donnerstag, 12. Mai 2011

Mein hübsches Kind


Joshua ist nicht nur ein hübsches Kind, er ist ganz aussergewöhnlich hübsch!.....  Von innen und aussen.... Ich darf das so sagen. Ich bin seine Mutter.
Er kommt auch bei anderen gut an und bekommt viele Komplimente. Von Fremden. Besonders in Amerika, in englisch kann man das wunderbar ausschmücken ;-)  (Da finden sogar mich fremde Leute süss ;-)
Die meisten Leute sehen dabei wohl nicht, dass er Down-Syndrom hat. Am meisten könnte man es an den Augen erkennen oder natürlich, wenn man ihn beobachtet. Seine Bewegung deutet darauf hin, sein Gang, die überdehnbaren Gelenke... oder wenn jemand nach dem Alter fragt.... Joshua ist sehr klein, passend zu seinem Entwicklungsstand. Er wirkt für viele einfach jünger.
So z.B. die Frau an der Kasse. Sie sieht ihn zum ersten mal. Joshua sitzt im Einkaufswagen. Sie ist ganz hin und weg von ihm. Er ist ja sowas von süss... (Wie gesagt, in englisch klingt das wunderbar... so fliessend und ganz selbstverständlich werden Komplimente ausgesprochen) Ganz besonders seine Augen. So wunderschön. Sie liebt die Form von den Augen!...
..Die Augen. Ich freue mich über die Komplimente, bedanke mich und grinse vor mich hin... Ich möchte ihr sagen, dass der Junge Down-Syndrom hat und deshalb so wunderschöne Augen... Ich möchte es rausschreien, dass jeder es hört. Warum? Wenn Leute ihn unvoreingenommen sehen... Was würde die Frau denken? Wäre es ihr peinlich? (Einmal habe ich mich schon sowas getraut... das war in Deutschland und meinem Gegenüber sehr unangenehm..) Vielleicht würde sie sich auch wundern oder mich fragen: "Warum sagen Sie mir das jetzt? Ich kenne euch nicht und werde euch nie wiedersehen."
Ich würde ihr sagen: "Wenn Sie jemals ein Kind mit Down-Syndrom erwarten oder eine Freundin haben in so einer Situation oder, oder.... , dann fürchten Sie sich nicht davor! (auch das könnte man in englisch besser sagen...) Es sind wunderschöne Kinder mit einem ganz besonderen Charme, den sie auch behalten. Es sind herzliche, liebevolle Menschen. Sie sind ehrlich und graderaus und fordern das auch ein. Es sind starke Persönlichkeiten, die sehr schlau ihre Ideen und Vorstellungen verwirklichen und sich dabei auch nicht beirren lassen. Sie haben ein feines Gespür für GOTT und die Menschen. Sie lieben richtig und aufrichtig. Sie haben viel Humor und lachen gern. Sie bringen einen zum lachen, machen Menschen froh und bereichern das Leben so sehr. Sie sind alles, was man sich von einem Kind wünschen kann.... Wenn Sie einem Menschen mit Down-Syndrom begegnen, dann überschreiten Sie doch die Hemmschwelle und lassen sich auf ihn ein! Es lohnt sich...."
Aber die Schlange an der Kasse war lang und es hätte die Kassiererin bei der Arbeit wohl doch überfordert...
Joshua hat soviel mehr, als ich es mir je hätte wünschen können!!! Ich liebe ihn zum verrückt werden! (Auch das würde sich in englisch viel schöner anhören ;-)


... Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen, ich habe natürlich drei aussergewöhnlich hübsche und wunderbare Kinder, zwei davon sind schon zu sehr hübschen und liebenswerten Erwachsenen geworden. ;-) Auch wenn sie hier im blog nicht soviel erwähnt werden (Ich müsste sie ja auch immer fragen ob sie das auch wollen), ich liebe sie sooo sehr... und natürlich werden auch meine Enkelkinder immer etwas ganz besonderes in meinem Leben sein! :-)

Kommentare:

  1. Ja, Recht hast Du! Dein Sohn ist ein hübsches Kind, ein ganz aussergewöhnlich hübsches!!! Und das hört sich doch auch in deutsch ganz prima und vor allem so richtig an ;o).
    Liebste Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Chris, da hast du recht. Es hört sich in Englisch viiiiiiiiiiiiiel besser an, viel freundlicher und netter. Und du hast nochmal so recht, du hast einen unglaublich süßen Mäusebären. Ich kann nur sagen: He is soooooo cute!
    Liebe Grüße
    Tine
    Seid ihr noch in USA? Oh wie gerne wär ich auch wieder dort....

    AntwortenLöschen
  3. Wir sind nach der Taufe mit einem späten Abendflug zurückgeflogen...6 Std. Aufenthalt in London... Ich bin noch ganz fix und foxi und noch nicht richtig angekommen.
    In Englisch kann man alles ausführlich beschreiben, was sich in Deutsch überzogen anhört (In Englisch zwar auch, aber das ist einfach normal...) In Deutsch ist man einfach zurückhaltender und möchte ja auch nicht eingebildet klingen... Aber wie gesagt eine Mutter hat auch das Recht ihr Kind so zu sehen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Chris!
    Dieser Text trifft mitten ins Herz - die Tränen kullern und kullern...
    Genauso würde ich mein Kind und die Tatsache, dass ICH ihn haben DARF beschreiben. Du hast wunderbare deutsche Worte gefunden!!!

    Im ersten Schock nach Johannes Geburt sagte meine Schwester zu mir: "warte mal ab, Johannes ist wahrscheinlich genau das Kind, dass Du Dir immer gewünscht hast!" UND GENAU DIESES KIND IST ER!!!

    Auch dieses Gespür für Gott - er fordert ein Gebet ein, wenn er es für richtig hält, dieses kleine Wunder, das auf andere manchmal so klein und unbedarft wirkt...

    Ich finde, wir sind wirklich reich beschenkt mit unseren hübschen, viel geliebten Kindern!
    Danke für diesen besonderen Text!

    Alles Liebe,
    Johanna mit Johannes (4Jahre im Sommer)

    AntwortenLöschen
  5. Jolina bekommt auch Komplimente und bei mir steht ein großes Fragezeichen über dem Kopf "Sehen die es?"
    Am NMontag fragte der Hausarzt meiner Mutter ob Jolina schon operiert sei. Meine Mutter war erstaunt WARUM? Na, ja sie sei ja auch noch klein, doch gegen das Aussehen würde man das heute oft machen.
    Was soll man darauf sagen?
    Er kennt Jolina ja nicht mal, doch ich glaube das wird ein neuer BlogPost.
    Dieser Mensch müsste mal ne Kopfoperation bekommen.
    Unsere Kinder sind schön und das sehen nicht nur wir und das ist gut so.
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Das ist die Voreingenommenheit der Menschen...jeder der sich auf unsere Kinder einlässt muss sie toll finden... ;-)
    Ich möchte hier mal die Situation schildern die in Deutschland passiert ist als Joshua 1 1/2 Jahre alt war...
    Wir fahren im ICE. Joshua schläft. Da kommt eine Frau vorbei, die für etwas warb, spricht uns an und schaut auf Joshua. Sie ist völlig begeistert von seinen wunderschönen Augen (als er kleiner war, waren sie noch schöner als jetzt in geschlossenem Zustand in so einer S-Form geschwungen :-)"Ist der Vater Asiate?" "Nein, er ist Kongolese." Die gute Frau hatte offensichtlich keine Ahnung wo der Kongo liegt oder wie ein Kongolese vielleicht aussehen könnte... Ausführlich schwärmte sie weiter von asiatischen Augen "Ich wollte auch schon immer Kinder mit so wunderschönen Schlitzaugen, aber da braucht man wohl den richtigen Vater dazu!" (das wurde mir, auf deutsch ;-), langsam zu aufdringlich)... "Nein, eigendlich nicht! Der Junge hat Down-Syndrom." Sie war völlig perplex und tat mir fast schon etwas leid (war auch ein bißchen gemein ihr das so vor den Latz zu knallen)... Ich konnte ihr nicht mehr sagen wie toll unsere Kinder sind, sie war schon weg... Später musste sie nochmal bei uns vorbei. Sie schaute Joshua nicht an. Wenn man von einem schlafenden Kind so begeistert ist, dann macht man doch wach erst recht ein paar Faxen mit ihm?!
    Da ist soooviel Voreingenommenheit in den Köpfen...
    Allerdings hatte ich ein paar Tage zuvor, auch auf die Frage ob der Vater wohl Asiate ist und der Antwort er habe Down-Syndrom, ein sehr nettes aufgeschlossenes Gespräch :-)
    Es gibt also immer solche und solche....

    AntwortenLöschen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)