Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Samstag, 10. September 2016

Die letzten Ferientage


waren wir noch einmal in Gailingen und haben nun auch mal die schöne Badeanlage genutzt... :-)

...und uns sogar in den Rhein rein getraut...
allerdings nur soweit wie wir gut stehen konnten, 
ich bin ein kleines Stück mit der Strömung mitgeschwommen,
aber ohne festen Boden unter mir hätte ich mich das wohl nicht getraut....

...zur Übernachtung ging es dann zum Schloss Laufen in die historische Jugendherberge...
...ein roter Teppich extra für uns :-)...
...die Zimmer waren recht einfach,
zusammen mit dem offenen Treppenhaus
war es mit Joshua gar nicht so einfach...
(mein Kind hat ja keine Weglauftendenz,
er ist ja nur sehr interessiert und möchte sich alles anschauen,
und in dem großen Haus gab es sehr viel zu schauen...)

...die Lage, der Hammer....
...abends konnten wir an den Rheinfall...
...ohne die vielen Leute super schön... :-)


...wir haben gewartet bis es dunkel wurde und der Rheinfall beleuchtet war...
:-)
...geschlafen haben wir toll, mit offenen Fenstern und dem Geräusch des Wassers...
...bis Mitternacht hat man allerdings noch lauter die Hochzeitsfeier gehört,
eine Übernachtung unter der Woche wäre wohl ehr zu empfehlen...
 Morgens dachte Joshua es brennt....





...auf der Schweizerseite am Untersee entlang bis zur Insel Mainau...
Schon die Autofahrt habe ich in vollen Zügen genossen,
wo ich alle Fahrradwege kenne...













Joshua hat viele Hunde kennengelernt,
dieser hat es ihm besonders angetan...
fast wäre er bei ihm geblieben,
ich war sehr froh dass er sich in letzter Minute doch noch entschied,
mit mir weiter zu gehen....






Der Inselwächter...
auf der deutschen Seite um den Untersee zurück
und noch schön zum Fisch essen :-)
...was haben wir alles erlebt in den Ferien...
...und wie froh bin ich dass die Schule wieder anfängt... :-)

1 Kommentar:

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)