Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Mittwoch, 28. März 2012

Spielplatz-Einweihung


Der Spielplatz gleich um die Ecke von Joshua´s Kindergarten wurde heute eingeweiht, nachdem er komplett neu angelegt wurde und dann lange gesperrt war wegen des Grases. Joshua´s Kiga (die Großen) haben die ganze Bauphase als Projekt beobachtet und dokumentiert.
Heute zur Einweihung hat der Kiga zwei Liedchen gesungen (eins vor und eins nach den Reden). Man konnte wählen ob man mit Kind zum Spielplatz kommt oder ob das Kind so lange im Kindergarten ist und mit der Gruppe gemeinsam hin läuft. Ich habe Joshua mit den Kindern und Erzieherinnen laufen lassen um zu sehen wie er sich macht in der Gruppe. Der kurze Weg war ideal... meines Wissens hatte er noch keinen richtigen Spaziergang im Kiga. (Ich selbst laufe meistens mit dem Buggy, weil er sich schon gern mal auf die Straße schmeißt wenn er keinen Bock hat zu laufen. Oder er läuft gut und schnell, aber in die andere Richtung wie ich...;-) An der Hand läßt er sich in solchen Situationen auch nicht führen)
... So, mit dem Kiga war das nun gar kein Problem. Ich war schon früh auf dem Spielplatz und habe mich hinter einem Baum versteckt um ihn zu beobachten.... da kam er schön an der Hand seiner Integrationskraft, die an der anderen Hand noch ein anderes Kind hatte. Er lief mit und wie alle anderen :-) Ich achtete darauf das er mich nicht sieht, und so setzte er sich mit den anderen Kindern zusammen um ihr erstes Lied zu singen. Ich war so mega stolz auf meinen Schatz! :-) ....während der Rede hat er mich dann wohl kurz entdeckt, jubelte und wollte schon aufstehen, setzte sich aber wieder auf Zeichen der Erzieherin. Als der offizielle Teil vorbei war flitzte er fröhlich auf mich zu :-)
Dann rasten alle Kinder auf dem überfüllten Spielplatz rum und ich hatte alle Hände (und Augen) voll zu tun. Der Spielplatz liegt an einem (recht steilen) Hang, an dem auch die lange schnelle Rutschbahn liegt. (Alleine würde ich den Spielplatz wohl nicht besuchen... schauen wie er oben auf die Rutsche klettert und ihn dann unten am Hang wieder in Empfang nehmen.... da braucht man kein Fitness Studio ;-)   Motorisch kam er wirklich gut klar... aber ich habe außer ihm kein anderes Kind gesehen das den Spielplatz verließ um auf die Straße zu rennen... Mütter unterhielten sich und die Kinder spielten (manche für meine Begriffe auch etwas ungestüm, mit Steinen auf der Rutschbahn und der gleichen..)
... und ich grüßte ein paar im Vorbeirennen ;-)....  MZ


Und dann habe ich mich beim Heimkommen mit dem allein laufen durchgekämpft (1/2 Std. vom Auto bis an die Haustür und 1/2 Std. im Treppenhaus (da habe ich oben schon das Abendessen vorbereitet) Ausdauer hat er wirklich! ;-)                                                    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)