Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Dienstag, 18. April 2017

Die Ostertage

waren wunderbar, zur Jahreslosung passend, ging es um ein neues Herz,
und ich bin froh, dass meins mal wieder wachgerüttelt wurde,
und ich mich auf das wesentliche besinnen konnte...
Das tut dem so gut :-)
Gemeinsam die Auferstehung zu feiern
und Ostern wieder als unser größtes Geschenk zu erleben.
So schön die Texte von Ruth Heil
...und so interessant und wichtig ihre Arbeit für Witwen und deren Kinder in Kamerun

Am Ostermorgen haben wir schon vor dem Frühstück
wieder die Ostergeschichte in einem kleinen Anspiel dargestellt...
https://www.youtube.com/watch?v=H6_WjtIj5NA
Joshua war einer der Soldaten die das Grab bewachen sollten ;-)
Da ich ihn abends für die Rolle eingeteilt habe und er gar nichts davon wusste,
wollte ich es ihm am nächsten Morgen erklären....
Nach dem Aufwachen sagte ich 'Joshua, heute ist Ostern...'
und er 'Mama, Mama... Jesus lebt!!'
Wow... viel sagt er ja nicht...
aber er weiß wohl wo es drauf ankommt... ;-)



Am Nachmittag eine kleine Wanderung
 zur Burg Fleckenstein
die wir mit Führung besichtigt haben :-)

Joshua hat schon einmal für seine Rolle als Ludwig XIV. geübt...

Wir konnten mal in einem Brunnen hochschauen
und nicht rein schauen...
Die Burgmodelle zeigen die ursprüngliche Burg,
die später komplett umgebaut wurde
 
und dann zerstört wurde von Ludwig XIV.  ;-)
 




...am liebsten den ganzen Tag auf dem Spielplatz... ;-)




...möge das Licht noch lange nachleuchten...
 

Am Samstag Nachmittag war Birgit Kelle da mit einem wunderbaren und kurzweiligen Vortrag zum Gender Wahnsinn... Ich kann nur jedem empfehlen sich mit diesem verrückten Thema mal richtig auseinanderzusetzen und sich Birgit Kelle dazu anzuhören oder ihr Buch GENDERGAGA zu lesen... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)