Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Freitag, 17. März 2017

Eigentlich....

Eigentlich wollte ich schon letzte Woche Montag etwas über die Ferien bloggen...
Eigentlich habe ich mich letzten Montag auch schon sehr auf den ersten Schultag nach einer Woche Ferien gefreut...
Eigentlich habe ich mir tausend Dinge vorgenommen für diesen Montag...
...und dann hat Joshua sich noch vor dem Frühstück den Kopf angehauen in seinem neuen Bett, nicht das er aus dem Hochbett gefallen wäre (das ist gut abgesichert, noch provisorisch aber sicher) einfach nur beim vorkrabbeln an der Latte angestoßen (hat lange gedauert das richtig nachvollziehen zu können). Es war schon ungewöhnlich das er sich den Kopf mit AuaAua gehalten hat, noch ungewöhnlicher das er tatsächlich das Eis drauf gelassen hat, dann lag er nur noch auf dem Sofa und hat kurz später im hohen Bogen gespuckt. Schule und alles abgesagt habe ich ihn fertig gemacht, Kinderarzt natürlich genau in der Woche im Urlaub, wollte ich gleich mit ihm in die Kinderklinik fahren. Während ich ein paar Sachen eingepackt habe ist er immer wieder weggenickt und hat bei Ansprache nur kurz die Augen halb geöffnet... so kann ich allein mit ihm nicht fahren, also Krankenwagen angerufen, der war auch in 5 min. da... als ich Joshua dann gesagt habe, gleich kommt der Krankenwagen, da gingen die Augen erstmal wieder auf, ist ja auch super spannend....   
vor dem KH mussten wir erstmal eine ganze Weile warten wegen Falschparkern...
aber das hätte ich wohl auch machen müssen wäre ich allein mit ihm gefahren...

 
Für 2 Nächte stationär aufgenommen zur Kontrolle...
 

Bett mit Guguck ist natürlich wieder spannend....
 

...alle 2 Std. Blutdruck messen und in die Augen leuchten, ansonsten war er wieder fit...
 



...und ausser guguck kann man ja auch noch seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen...
Mittwoch wurden wir wieder entlassen und der Rest der Woche war noch Schonung angesagt, kein Sport und so... aber auf Strümpfen im Treppenhaus hoch und runter zu rennen oder morgens immer drei Stufen runterspringen läßt sich kaum vermeiden... Joshua kann man nicht wirklich ruhig halten... ausser mit guguck ;-)
Komischerweise, als er im Oktober in der Schule 2 Meter vom Klettergerüst gestürzt ist und mitten auf dem Gesicht gelandet ist, war gar nichts... und vom anstoßen schon eine leichte Gehirnerschütterung... Gott sei Dank nicht schlimmer und schon wieder ganz der Alte :-)

1 Kommentar:

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)