Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Sonntag, 26. März 2017

'24 Wochen'

...und am Donnerstag war ich noch einmal im Kino... :-(
Der Welt Down-Syndrom Tag soll ja auf Menschen mit Down-Syndrom und ihr Liebens- und Lebenswertes Leben aufmerksam machen. Leider ist es ja so das 9 von 10 Kindern, die in der Schwangerschaft mit ihrem kleinen Extra entdeckt werden nicht weiterleben dürfen...
Es wird speziell danach gesucht und dann werden sie einfach aussortiert...
Für mich geht Abtreibung gar nicht... ich habe mir schon viele Gedanken darüber gemacht im Leben und es macht mich tieftraurig... die vielen, vielen Kinder, die nie gefragt wurden, über die 'einfach' entschieden wird das sie nicht leben dürfen...
Was jedoch eine Spätabtreibung bedeutet, bei der sich keiner mehr einreden kann 'es sei noch kein Kind' ist unfassbar... das Kinder aufgrund einer Behinderung, erst getötet und dann geboren werden müssen, rein theoretisch bis zum Einsetzen der Wehen (wobei rechtlich die Behinderung gar nicht der Grund sein dürfte)
...das muss dringend mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit.
Ich persönlich empfinde den Film zwar nicht so neutral wie er ja sein sollte... aber er zeigt ganz einfach wie es ist... :-(
Am Donnerstag war der Start einer Filmreihe mit Filmen die Themen der Heilbronner Selbsthilfegruppen betreffen, eine Aktion von der AOK. Mit Infomaterial von T21 und den Herzkindern der Gegend...
Ich dachte das es vielleicht eine bessere Gelegenheit gibt mit Kinobesuchern (ausser den der Gruppen) ins Gespräch zu kommen, aber das ergab sich leider dieses mal auch nicht.
Und noch einmal ein paar links...
...sehr gut geschrieben...  
1000plus-Rezension „Weit mehr als nur ein Film“ von Paula von Ketteler  hier.
Den Trailer findet man hier.

.... Hier noch ein lesenwerter Zeitungsartikel von einem Vater.

Kommentare:

  1. Unermüdlich klärst Du weiter auf, erzählst ...
    Das ist so gut und wichtig.
    liebe Grüsse an Dich und an deinen immer grösser werdenden Joshua
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Elisabeth :-) Ja, es ist wichtig... die meisten Menschen verdrängen das einfach und wollen gar nicht so genau darüber Bescheid wissen... wenn ich z.B. jemanden erzähle das Abrteibungen bis zum einsetzen der Wehen gemacht werden können, dann ist die Reaktion oft 'Ja aber doch nicht bei uns (in Deutschland)'... in dem Film z.B. hat die Mutter ganz genau nachgefragt wie die Herz OP durchgeführt wird... was dann vielleicht der erste Moment war das die Entscheidung kippte und die Mutter die Abtreibung wollte, weil die OP so grausam ist. Oder mir sagen werdende Mütter sie könnten niemals ihr Kind zur Adoption weggeben... dann lieber eine Abtreibung und das Geschehen dabei verdrängen... :-( das macht mich so traurig... und dann heißt es immer man soll ja schließlich niemanden verurteilen... Nein, ich verurteile niemanden, ich kenne sogar recht viele Frauen die ein Kind abgetrieben haben, die meisten leiden darunter (ich gehe mal davon aus das die meisten anderen es verdrängen) Das hat mit verurteilen nichts zu tun wenn man die Wahrheit sagt, ein Kind das vorher gelebt hat ist dann tot... :-(
      Es wäre einfach gut wenn Menschen sich Gedanken darüber machen was da passiert und wie.. das wollen die meisten dann lieber nicht hören... :-(

      Löschen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)