Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Dienstag, 14. Januar 2014

Die Schulentscheidung...

...ist nun endlich gefallen. Das war eine echt schwere Geburt...
Joshua wird ja erst im Juni 6 Jahre, so hätte ich ihn wohl auch zurückstellen können für ein weiteres Kigajahr, oder eben die Einschulung... aber wo... eine reine Inklusion gibt es in unserem Kreis noch nicht, die G-Schule im Nachbarort (an der er auch zur Frühförderung war) arbeitet sehr gut mit Aussenklassen, aber in diesem Jahr wir wohl keine zustande kommen...  
Heute hatte ich an der G-Schule einen Hospitationstermin in einer 4. Klasse. Ich war schon sehr beeindruckt wie differenziert die Kinder auf völlig unterschiedlichem Level gearbeitet haben. Jeder hat seinen eigenen Arbeitsplan...
Naja, auf jeden Fall habe ich mich heute nach monatelangem hin- und herüberlegen entschloßen das er im Sommer erstmal dort eingeschult wird.
Er fühlt sich im Kindergarten sehr wohl, aber ich denke er braucht jetzt mehr Führung und direkte Förderung und ich hoffe auch das er sich durch einen engeren Rahmen auch zuhause besser an Regeln halten kann...
Er wird die erste Klasse dort in der Stammschule besuchen, und dann hoffen wir das er sie im Folgejahr in einer Ausssenklasse wiederholen kann. Wenn das dann auch noch ortsnah wäre...
Jetzt kommt erstmal das nächste Jahr... ein halbes Jahr hat er ja noch in seinem geliebten Kindergarten...
Das Gute dabei ist das er das Schulgebäude schon fast von Geburt an kennt und wir regelmäßig dort zur Frühförderung sind. So gehe ich davon aus das die Umstellung nicht so schwer werden wird, und zwei Klassenkameraden kennt er auch schon...
 

Kommentare:

  1. Kann ich mir vorstellen, wie schwer es war diese Entscheidung zu treffen. Es klingt gut, ich freu mich mit Euch mit.
    Da beginnt dann eine ganz andere Zeit. Er hat ja gute Voraussetzungen, und wenn er sogar mit dem Gebäude vertraut ist macht es alles gleich ein bisschen leichter
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Die liebe Schule...ich habe vor einer Woche die Einschulungsunterlagen bekommen...Franzi wird ja im September sechs. Wir haben uns entschlossen sie noch ein Jahr in den KiGa zu schicken. Sie ist noch soooo klein (92cm). Und auch die Sprache ist noch...naja, nicht die Beste. Mal sehen wie es bei uns weitergeht.
    Euch wünsche ich auf jeden Fall gaaanz viel Erfolg!!!!
    LG Tine

    AntwortenLöschen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)