Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Dienstag, 10. Dezember 2013

Nun blogge ich schon 3 Jahre! :-)

3 Jahre schon, unglaublich.... manchmal ärgere ich mich, das ich nicht schon vorher angefangen habe. Der blog ist zwar öffentlich um mein Leben mit meinem lieben Schatz zu zeigen, aber er ist auch für Joshua zu einem besonderen Tagebuch geworden. Hier hört er sich die Musik an, die er sich selbst auswählt, schaut die Bilder der vergangenen Tage an und wir sprechen oft über Erlebtes
(naja, meistens spreche ich und er sagt ja, ja ;-), aber es kommt auch immer mehr von ihm :-).
Er liebt es genauso sich hier die Videos von sich selber anzuschauen, wie er sich gern im Spiegel betrachtet oder vor dem Spiegel tanzt. :-)

Vielen Dank an alle die hier gelesen haben in den letzten 3 Jahren, für das Interesse, für alle persönlichen Rückmeldungen, für die freundlichen Worte und Gedanken! :-)
Ich freue mich immer sehr über jeden Kontakt der hier entsteht und ganz besonders freue ich mich wenn jemand Kontakt mit mir aufnehmen möchte, der genauso überrascht wurde wie ich vor 5 1/2 Jahren und sich grade jetzt erst näher mit dem Thema Down-Syndrom auseinandersetzt. Oder von jemandem, der die Überraschung schon in der Schwangerschaft bekommen hat und sich jetzt die ersten Informationen aus dem Internet holt. Nicht alles was man im Internet findet tut einem gut und nicht alles zeigt wie es ist mit einem besonderen Kind. Genauso wenig wie man sich vorstellen kann wie ein Kind das Leben verändert, bis man sein erstes hat ;-) Ich hoffe ich kann dem einen oder anderen Mut machen mit unserem blog und dem Einblick in unser normales und chaotisches Leben. :-) 

Kommentare:

  1. Ich weiss noch um Deine Bedenken am Anfang ... die hab ich auch bis heute. Vorsichtig sein muss man ja trotzdem wenn man bloggt...
    Ich bin von Anfang an dabei und das freut mich. Wir beide haben uns ja dann auch "in echt" getroffen, das war schön und wird bestimmt mal wieder sein, oder?
    Also "herzlichen Glückwunsch" zum 3jährigen Blogbestehen.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, du Liebe! Wir werden uns bestimmt mal wieder treffen. Ich warte ja immer noch auf Roberts neue Beschreibung wo ich abbiegen muss, damit wir euch mal besuchen können... ;-)

      Löschen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)