Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Dienstag, 7. Juni 2016

Wie obercool ist das denn!!!

Wir dürfen ja im August wieder nach Fehmarn und freuen uns schon riesig!
Für mich in erster Linie die so dringend nötige Erholung und dann für uns beide die Luft, die uns sooo gut tut für die Bronchien, für die Haut (meine Neurodermitis) und fürs Gemüt.
Traumhaft!!
Ich schwelge schon im Glück bei der Vorfreude :-) !!! 

Kann man das noch toppen?
Ja, man kann! ;-)

Ich habe eben die letzte noch freie Nacht im Schlafstrandkorb gebucht. So cool!!
Ich war früher viel Campen und schlafe echt gern draussen.. mit Joshua habe ich mich das noch nicht getraut und für normales Campen ist meine Bandscheibe auch nicht mehr geeignet...
Der Schlafstrandkorb steht erst ein paar Tage, noch in der Pilotphase, ist das Intresse schon sehr groß...

...Hergestellt werden die Strandkörbe in Meldorf in der Werkstatt der „Stiftung Mensch“...
Ich habe an meine frühe Kindheit nur ganz wenige Erinnerungen, eine davon ist, bei meiner Oma zu Besuch in Meldorf (da war ich als Kleinkind jeden Sommer).
Meine Oma hat direkt neben einer Schule für Geistigbehinderte (die ja heute nicht mehr so heißen, Joshuas Schule heißt jetzt 'Bildungs- und Beratungszentrum Schwerpunkt Geistige Entwicklung' ;-) gewohnt. Der Garten grenzte an den Schulhof, und zur großen Pause wurden wir über den Zaun gehoben, damit wir mit den Kindern spielen konnten... Das waren meine ersten Erfahrungen mit Kindern mit geistiger Behinderung...

Ich bin mal sehr gespannt wie das mit Joshua klappt am Strand. Was für ein Abenteuer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)