Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Dienstag, 20. August 2013

Die erste Ausfahrt...

fing etwas katastrophenmäßig an.
Gedacht habe ich mir, das Joshua mittreten und mitlenken soll, damit er ein richtiges Fahrgefühl bekommt für späteres selbstständiges Fahrrad fahren.
Der vordere Lenker kann versetzt werden, entweder nach vorne zum mitlenken oder nach hinten in steifen Zustand zum festhalten. Das Treten kann ganz einfach zu und abgestellt werden.
Zuerst hatte ich den Lenker in Mitlenkfunktion und habe die Pedale wieder abgestellt nachdem er keinen Bock hatte seine Füße drauf zustellen. Dafür machte es ihm um so mehr Spass zu lenken und vor lauter Freude wild am Lenker zu wackeln. Da die Füße keine Aufgabe hatten, waren auch diese zappelig in Bewegung... dementsprechend war die Fahrt auch recht wackelig und für mich unsicher... auf  jeden Fall hat er mir geholfen wild zu klingeln, damit alle anderen aufpassen können ;-)
Für die Rückfahrt hatte er den Lenker in fester Position und ich habe die Pedale wieder angestellt, so hat er doch ab und zu versucht mitzutreten. Und für mich war die Fahrt viel entspannter :-)
Jetzt soll er erstmal lernen immer mitzutreten und dann versuchen wir es noch einmal mit dem Lenken...
Ich habe auch die Lehne und den Gurt noch dran... nicht weil er nicht allein auf dem Sitz sitzen könnte, sondern weil ich etwas Angst habe er steigt ab wenn ich z.B. an einer Ampel halten muß...  

Kommentare:

  1. Das sieht doch schon super aus!!!
    Lg Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! ;-) Jetzt hätten wir noch gern etwas Rückenwind für unsere Hügelige Landschaft :-)

      Löschen
  2. Das gefällt mir gut wie Ihr das macht. Wird schon noch besser werden bei diesem süssen Mittreter... :-)
    Ach, ich bin schon traurig, dass mein Auto nun weg ist. Hab es gern gefahren, doch nun ist zu viel kaputt ... leider!
    Susanne hat seid einem halben Jahr "einen Vogel gehabt"....vorher machte ihr die Form nichts aus. Sie ist dann echt nie mehr mitgefahren, was manchmal genervt hat.
    liebe Grüsse
    wir fahren am Wochenende zu Michis Familie, mal schauen wie der Neue das schafft.
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hi, hi ... schon wieder ich.
    Michael meint schon, dass man den Sitz ausbauen kann. Und ein Kommentar bei mir für Dich sagt das auch. Also demnächst: Autofahren mit dem Rad ... oder Radfahren mit dem Auto. :-)
    Bin gespannt was Du berichtest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-) Dann geht es auf jeden Fall mal an den Bodensee!!! :-)))

      Löschen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)