Seid nicht besorgt... Seht hin auf die Vögel des Himmels, dass sie weder säen noch ernten, noch in Scheunen sammeln, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch... Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen: sie mühen sich nicht, auch spinnen ;-) sie nicht... So seid nun nicht besorgt um den morgigen Tag! Denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat an seinem (Übel ;-) "Herausforderungen" genug.
Matthäus 6, 25-34 (Elberfelder mit "eigener" Übersetzung)

Have I not commanded you? Be strong and courageous. Do not be terrified; do not be discouraged, for the LORD your God will be with you wherever you go.
Joshua 1, 9
And the boy Samuel continued to grow up in stature and in favor with the LORD and with men.
1. Samuel 2, 26 (New International Version)

Donnerstag, 25. August 2011

Am Schwäbischen Meer :-)))

ICH LIEBE DEN BODENSEE :-)
Gestern haben wir einen Tagesausflug an den Bodensee gemacht.
 Joshua war schon zum 3. Mal dort, aber zum ersten Mal drinnen ;-)

 Wir sind mit unserer lieben Freundin Elke mitgefahren die in Gohren (bei Kressbronn) auf den Campingplatz musste um Materialnachschub zu bringen in die Kirche im Zelt.
Die KIRCHE UNTERWEGS  hat dort ein Zelt in dem jede Menge angeboten wird für die Feriengäste... Wir sind morgens mitten im Kinderprogramm angekommen. Schon vor dem Zelt parkten jede Menge Kinderfahrräder, drinnen war ein buntes Treiben an den vielen verschiedenen BasteltTischen... Joshua hat sich gleich mittenrein gestürzt und sich sichtlich wohlgefühlt unter so vielen Kindern :-)
Das Theaterstück hatten wir leider schon verpasst...
Nach dem Kinderprogramm waren wir lecker bei den Mitarbeitern zum Essen eingeladen...
...und dann ab an und in den See :-))) Tolles Wetter, nicht mehr ganz so unerträglich heiß, einfach super!!
Nach einem langen Nachmittag haben wir noch das Sandmännchenprogramm mitgenommen...
"Oma" schreit die Frida ;-) und ein paar schöne Lieder...
Warten auf das Sandmännchen...
...Joshua war von einigen Mädels umschwärmt ;-)
Dann haben wir uns auf dem Heimweg gemacht. Gerne hätte ich mir noch das Abendprogramm für die Großen angeschaut... aber mir wären auch so schon fast die Äuglein zugefallen auf der Rückfahrt.
Wie gut hat man es doch wenn man seinen Sitz auf Liegeposition stellen kann, die Beine schön hochgelegt sind, man  sich dem Schlaf einfach hingeben kann ohne sich Gedanken zu machen über schlechte Sicht und Regen auf der Autobahn... und dann auch noch in sein Bettchen getragen wird...
 

Tschüß Bodensee! Wir kommen wieder, keine Frage, ganz bestimmt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euer Interesse. Wir hören auch sehr gerne von euch
und freuen uns über jeden Kommentar! :-)